PresseNewsFinanzenBeteiligungen: Allianz: Erwerb des gewerblichen Sachversicherungsgeschäfts von Aegon abgeschlossen

Allianz: Erwerb des gewerblichen Sachversicherungsgeschäfts von Aegon abgeschlossen

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media
  • Übernahme offiziell von der Zentralbank der Niederlande und der niederländischen Behörde für Verbraucher und Märkte genehmigt

  • Akquisition betrifft das aktive Sachversicherungsportfolio (etwa 90 Millionen Euro) sowie zwei Runoff-Portfolios

  • Operatives Geschäft wird komplett auf die Allianz übertragen

 

Allianz SE
München/Rotterdam, 29.06.2016

Der Kauf des gewerblichen Sachversicherungsportfolios von Aegon durch die Allianz wurde offiziell von der Zentralbank der Niederlande und der niederländischen Behörde für Verbraucher und Märkte genehmigt. Das Portfolio wird am Freitag, den 1. Juli übertragen. Fortan trägt die Allianz das Risiko des aktiven gewerblichen Sachversicherungsportfolios von Aegon mit einem Prämien-Volumen von etwa 90 Millionen Euro sowie zwei Runoff-Portfolios. Etwa 70 Aegon Mitarbeiter, die diese Portfolios betreuen, werden von Allianz übernommen.

Stärkere Position auf dem Firmenkunden-Markt

Die Allianz sieht in diesem Schritt Wachstumsmöglichkeiten auf dem Firmenkunden-Markt. Sjoerd Laarberg, CEO bei Allianz Niederlande: „Für uns ist dieser Tag der Beginn eines weiteren Ausbaus unseres Produkt- und Dienstleistungsangebots für niederländische Unternehmen sowie einer intensiveren Zusammenarbeit mit unseren Maklern. Die Zusammenarbeit mit Aegon in den vergangenen Monaten war sehr angenehm und wir möchten uns für ihr Entgegenkommen bedanken.“ Marco Keim, CEO bei Aegon Niederlande: „Wir sind mit der professionellen Durchführung der Übertragung unseres gewerblichen Sachversicherungsportfolios auf die Allianz sehr zufrieden. Zwei wichtige Ziele wurden erreicht. Wir konnten unseren Kunden Kontinuität und unseren Mitarbeitern eine neue Perspektive bieten. Bei unserem Geschäft außerhalb des Bereichs Lebensversicherung liegt der Fokus nun gänzlich auf Berufsunfähigkeitsversicherung und privater Schaden-/Unfallversicherung.“

Kontinuität für den Kunden

Insgesamt übernimmt die Allianz über 60.000 gewerbliche Kunden von Aegon. Die Mitarbeiter, die mit der Verwaltung der Portfolios betraut sind, werden ebenfalls von Allianz übernommen, um Kontinuität zu wahren. Die Allianz ist sehr darum bemüht, die Auswirkungen des Kaufs für Kunden und Berater so gering wie möglich zu halten. Der Mitarbeiterübergang gewährleistet Servicequalität, persönliche Kontakte und Kundenwissen.

Breites Versicherungsangebot

Neben der gewerblichen Sachversicherung bietet die Allianz in den Niederlanden außerdem Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen an und verfügt über eine starke Marktposition im Bereich KfZ-Versicherung. Für das gewerbliche Segment - vom Selbständigen bis zum großen Unternehmen - bietet die Allianz ihren Kunden eine große Bandbreite an Lösungen an.

Über die Allianz

Die Allianz ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Versicherungen und Finanzdienstleistungen, das weltweit über 142.000 Mitarbeiter in über 70 Ländern beschäftigt und mehr als 85 Millionen Kunden betreut. In Benelux bietet die Allianz – über Berater – Versicherungsprodukte und -dienstleistungen für Privatpersonen, Einzelunternehmer, sowie mittelständische und große Unternehmen an. In den Niederlanden betreut die Allianz über Vertriebspartner mehr als 1,3 Millionen Kunden mit Allsecur als direktem Unterzeichner. Ferner beschäftigt die Allianz dort ca. 1.200 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatzerlös in Höhe von einer Milliarde Euro. In Belgien und Luxemburg betreut die Allianz über eine Millionen Kunden mit mehr als 1.000 Mitarbeitern und erzielt einen Umsatzerlös in Höhe von 2,7 Milliarden Euro.

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Kontakt für Presse

Thomas Atkins
Allianz SE
Tel. +49.89.3800-2960
E-Mail senden
Paul Moeller
Allianz Benelux
Tel. +31 (0) 88 577 1106
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten

Allianz-Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten
17.01.2018 | Allianz SE

Man kann damit rechnen, dass Extremwetterereignisse, wie die Schlammlawinen, die Südkalifornien kürzlich getroffen und mindestens 17 Personen getötet haben, an Häufigkeit und Intensität zunehmen werden.

Mehr dazu...

Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen

Allianz-Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen
16.01.2018 | Allianz SE

Jährliche Umfrage zu den wichtigsten Unternehmensrisiken unter fast 2000 Risikoexperten aus 80 Ländern: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sorgen Unternehmen in Deutschland und weltweit.

Mehr dazu...

Was bedeutet die Populismus-Welle für Unternehmen?

Allianz-Risiken durch Populismus
11.01.2018 | Allianz SE

Die Populismus-Welle verunsichert die Wirtschaft. Unternehmen müssen sich deshalb für politische und regulatorische Schocks wappnen, schreibt Katinka Barysch im Vorfeld der Veröffentlichung des Allianz Risk Barometer 2018.

Mehr dazu...
Mehr dazu...