PresseNewsFinanzenBeteiligungen: Finnische Akquisition: Investitionen in erneuerbare Energien übersteigen die Marke von 3 Milliarden Euro

Finnische Akquisition: Investitionen in erneuerbare Energien übersteigen die Marke von 3 Milliarden Euro

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media
  • Allianz kauft drei weitere Windparks in Finnland

  • Erwerb in Joukhaisselkä, Kuolavaara-Keulakkopää und Saarenkylä

  • Kapazität des finnischen Windkraft-Portfolios der Allianz ausreichend zur Deckung des Strombedarfs von rund 95.000 Haushalten

 

Allianz Capital Partners
München, 30.03.2016

Allianz-Finnish acquisition: Investments in renewable energy surpass 3 billion euro milestone

Nach dem erfolgreichen Einstieg in den finnischen Windmarkt Anfang 2016 konnte Allianz Capital Partners (ACP) jetzt die Investitionen in erneuerbare Energien durch den Kauf von drei weiteren Windparks in der Region ausweiten. ACP unterzeichnete einen Kaufvertrag für die Windparks mit Portofino New Energy B.V., dessen Eigentümer Impax New Energie Investors II LP ist.
 
Die zwei Windparks Joukhaisselkä und Kuolavaara-Keulakkopää befinden sich in Lapland, einer Region im Norden Finnlands. Sie profitieren von einem gemeinsamen Betriebs- und Wartungsstützpunkt. Der Windpark Saarenkylä befindet sich in der Nähe der Westküste, in der Region Nordösterbotten. Zusammen verfügen die drei Windparks über eine Gesamtkapazität von 107,7 MW. Das entspricht dem Fünffachen der ersten finnischen Investition der Allianz in Jouttikallio und kann denStrombedarf von rund 95.000 EU-Durchschnittshaushalten decken.
 
„Mit dieser beträchtlichen Investition diversifizieren wir das Allianz Portfolio an erneuerbaren Energien weiter. Damit erlangen wir eine starke Position in Finnland - ein attraktiver europäischer Windmarkt. Wir bauen damit unsere Stellung in der gesamten nordischen Region weiter aus“, sagte David Jones, Head of Renewables bei Allianz Capital Partners. „Diese Investition wirkt sich positiv auf die Umwelt aus und nutzt unseren Kunden. Sie ist ein Meilenstein für die Allianz, die jetzt insgesamt mehr als 3 Milliarden Euro in erneuerbaren Energien investiert hat.“
 
Alle drei Windparks werden nach Abschluss der Bauarbeiten als voll einsatzfähige Anlagen gekauft.
 
Die Investitionen der Allianz in erneuerbare Energien übersteigen nun 3 Milliarden Euro mit 63 Wind- und 7 Solarparks. Die Wind- und Solaranlagen im Bestand von ACP erzeugen genügend erneuerbare Energien, um über 1 Million Haushalte zu versorgen. Das entspricht dem Stadtkern von Paris. Aktuell beinhaltet das Portfolio an erneuerbaren Energien der Allianz Anlagen in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweden und den Vereinigten Staaten.
 
Die Vertragsparteien haben vereinbart, den Kaufpreis nicht zu veröffentlichen.

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Kontakt für Presse

Stefanie Rupp-Menedetter
Allianz Capital Partners                          
Tel. +49.89.3800-2743
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten

Allianz-Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten
17.01.2018 | Allianz SE

Man kann damit rechnen, dass Extremwetterereignisse, wie die Schlammlawinen, die Südkalifornien kürzlich getroffen und mindestens 17 Personen getötet haben, an Häufigkeit und Intensität zunehmen werden.

Mehr dazu...

Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen

Allianz-Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen
16.01.2018 | Allianz SE

Jährliche Umfrage zu den wichtigsten Unternehmensrisiken unter fast 2000 Risikoexperten aus 80 Ländern: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sorgen Unternehmen in Deutschland und weltweit.

Mehr dazu...

Was bedeutet die Populismus-Welle für Unternehmen?

Allianz-Risiken durch Populismus
11.01.2018 | Allianz SE

Die Populismus-Welle verunsichert die Wirtschaft. Unternehmen müssen sich deshalb für politische und regulatorische Schocks wappnen, schreibt Katinka Barysch im Vorfeld der Veröffentlichung des Allianz Risk Barometer 2018.

Mehr dazu...
Mehr dazu...