PresseNewsFinanzenBeteiligungen: Allianz investiert in Colchester Garrison

Allianz investiert in Colchester Garrison

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Die Allianz hat 56 Prozent an dem Colchester Garrison Private Finance Initiative (PFI) Projekt von zwei Fonds der InfraRed Capital Partners, HICL Infrastructure Company und InfraRed Infrastructure Yield Fund, erworben. PFI ist ein Programm der britischen Regierung, das die Modernisierung öffentlicher Infrastruktur mittels privater Finanzierung ermöglicht.

 

Allianz Capital Partners
London, 02.02.2015

Bei dem Colchester Garrison Projekt handelt es sich um eine 35-jährige Lizenz für die Planung, den Bau, die Finanzierung und den Betrieb eines neuen Garnisonsstandortes in Colchester, Essex, für das britische Verteidigungsministerium. Die Finanzierung dieses Projektes erfolgte bereits im Februar 2004 und der Bau wurde im April 2008 abgeschlossen. Heute bietet Colchester Garrrison Unterkünfte und Verpflegung, Schulungs-, Ausbildungs- und soziale Einrichtungen für die 3,500 Militär- und die 700 Zivilpersonen, die auf dem Standort leben und arbeiten. Investiert wurde in die Gesellschaft RMPA Holdings Limited, welche die Konzession für Colchester Garrison hält.

Die Allianz investiert in das Projekt zusammen mit dem britischen Pensions Infrastructure Platform (PIP) PPP Equity Fonds, der von Dalmore Capital verwaltet wird und seinen Anteil an diesem Projekt von 17 Prozent auf 30 Prozent erhöhen wird. Der Gesamtbetrag für die Übernahme der kombinierten Anteile in Höhe von 69 Prozent beträgt 139 Mio. britische Pfund.

„Wir freuen uns sehr darüber, gemeinsam mit PIP und Dalmore Capital, einem gleichgesinnten, langfristigen Partner, in das Colchester Garrison PFI Projekt zu investieren. Die Bedeutung dieses Standortes für das Verteidigungsministerium ist uns bewusst und wir werden die operative Exzellenz und hohe Kundenzufriedenheit auch weiterhin sicherstellen“, sagte Dr. Christian Fingerle, Chief Investment Officer verantwortlich für Infrastrukturinvestitionen bei der Allianz Capital Partners. „Dieses stabile, langfristig angelegte Projekt passt hervorragend zur Investitionsstrategie der Allianz und erlaubt uns, unser bestehendes Infrastrukturportfolio weiter zu diversifizieren.“

Dennis Kelly, CEO von RMPA Holdings Limited kommentierte die Transaktion: „RMPA freut sich die Allianz als neuen Mehrheitseigentümer in dem Colchester Garrison PFI Projekt begrüßen zu dürfen. Wir sind stolz auf den Erfolg des Projektes und die gute Beziehung, die wir zu dem Verteidigungsministerium haben; wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit der Allianz und begrüßen die Zusage auch weiterhin diese Beziehung zu stärken.“

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Kontakt für Presse

Stefanie Rupp-Menedetter
Allianz Capital Partners                          
Tel. +49.89.3800-2063
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen

Allianz-Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen
16.01.2018 | Allianz SE

Jährliche Umfrage zu den wichtigsten Unternehmensrisiken unter fast 2000 Risikoexperten aus 80 Ländern: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sorgen Unternehmen in Deutschland und weltweit.

Mehr dazu...

Was bedeutet die Populismus-Welle für Unternehmen?

Allianz-Risiken durch Populismus
11.01.2018 | Allianz SE

Die Populismus-Welle verunsichert die Wirtschaft. Unternehmen müssen sich deshalb für politische und regulatorische Schocks wappnen, schreibt Katinka Barysch im Vorfeld der Veröffentlichung des Allianz Risk Barometer 2018.

Mehr dazu...

Allianz Suisse übernimmt DAS Schweiz

Allianz-Allianz Suisse übernimmt DAS Schweiz
10.01.2018 | Allianz SE

Die Allianz Gruppe übernimmt die Rechtsschutztochter DAS Schweiz und die Rechtsschutzversicherungsportfolios von DAS Luxemburg und Slowakei von der deutschen Versicherungsgruppe ERGO Group AG. Die Allianz Suisse wird durch die Akquisition ihre Wettbewerbsposition stärken und zu den drei grössten Anbietern auf dem Schweizer Markt für Rechtsschutzversicherungen aufrücken. Die Prämieneinnahmen der drei ERGO-Tochtergesellschaften beliefen sich 2016 auf rund 38 Mio. Euro.

Mehr dazu...
Mehr dazu...