Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

AllianzGI tritt der Net Zero Asset Managers-Initiative bei

AllianzGI ist der „Net Zero Asset Managers Initiative“ beigetreten und verpflichtet sich damit, das Ziel einer klimaneutralen Wirtschaft bis 2050 - oder früher - aktiv zu unterstützen. Angesichts der absoluten Dringlichkeit, den Klimawandel zu bekämpfen, wollen Vermögensverwalter weltweit mit ihren Anlagestrategien einen wichtigen Beitrag leisten, um die Erderwärmung auf höchstens 1,5°C zu begrenzen. Als Teil der Initiative verpflichtet sich AllianzGI insbesondere dazu:

  • gemeinsam mit Kunden an Dekarbonisierungszielen zu arbeiten, die im Einklang mit dem Ziel stehen, bis 2050 oder früher über alle verwalteten Vermögenswerte hinweg Netto-Null-Emissionen zu erreichen;
  • ein Zwischenziel für den Anteil der Vermögenswerte festzulegen, der im Einklang mit der Erreichung von Netto-Null-Emissionen bis 2050 oder früher verwaltet werden soll; 
  • das Zwischenziel mindestens alle fünf Jahre zu überprüfen und den Anteil des verwalteten Vermögens schrittweise zu erhöhen, bis 100 % des Vermögens einbezogen sind.

"Die Bekämpfung des Klimawandels ist eine der drängendsten Herausforderungen unseres Planeten, und wir unterstützen die Ansicht, dass Vermögensverwalter eine aktivere Rolle hierbei übernehmen sollten. Nach der jüngsten Ankündigung unseres neuen Stewardship-Ansatzes „Climate Engagement with Outcome", der darauf abzielt, Unternehmen auf ihrem Weg zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu begleiten, freuen wir uns, der Net Zero Asset Managers Initiative beizutreten. Dies ist ein weiterer Meilenstein auf unserem Nachhaltigkeitspfad, der die Verpflichtung komplementiert, die die Allianz Gruppe als „Asset Owner“ im Jahr 2019 eingegangen ist“, sagt dazu Tobias Pross, CEO von Allianz Global Investors.

Diese neue Verpflichtung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem AllianzGI den Ausbau nachhaltiger Investments beschleunigt. 74 weitere Aktien-, Renten- und Multi-Asset-Fonds wurden kürzlich in das nachhaltige Investmentangebot aufgenommen. Mit Einführung des speziellen Klima-Engagement-Ansatzes hat AllianzGI für eine Reihe von Fonds die Messlatte noch höher gelegt, um ihre Ambitionen zur Bewältigung des Klimawandels zu unterstützen.

Der "Climate Engagement with Outcome"-Ansatz stellt eine Weiterentwicklung des konstruktiv-kritischen Unternehmensdialogs von AllianzGI dar und zielt darauf ab, sich mit Unternehmen auf dem Weg zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu engagieren. Die Fondsmanager werden sich aktiv mit den jeweils 10 größten absoluten Kohlenstoffemittenten (Scope 1 und 2) innerhalb ihrer Portfolios auseinandersetzen, um Verbesserungen zu erreichen. Wenn ein Emittent nicht auf Anfragen reagiert oder keine Verbesserungsbemühungen auf seinem Klimapfad zeigt, wird im Rahmen eines Eskalationsprozesses eine Desinvestition in Betracht gezogen.

Allianz Global Investors ist ein führender aktiver Asset Manager mit mehr als 690 Investmentspezialisten an 23 Standorten weltweit. Wir verwalten mehr als 598 Mrd. Euro an AuM für institutionelle und private Anleger.

Active is: Allianz Global Investors

Datenstand: 31. März 2021

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 100 Millionen*  Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 785 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors 1,8 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir unter den führenden Versicherern im Dow Jones Sustainability Index. 2020 erwirtschafteten über 150.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 140 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 10,8 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

* Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.

Pressekontakte

 

Stefan Lutz
Allianz Global Investors

 

Klaus Papenbrock
Allianz Global Investors

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

Weitere Informationen

Überschwemmungen in Europa: Eine Aneinanderreihung von unglücklichen Ereignissen

Gerade als Europa das Schlimmste der Covid-19-Pandemie überwunden zu haben schien, traf eine Reihe von Naturkatastrophen Teile des Kontinents. Der jüngste Starkeregn und die anschließenden Überschwemmungen mit unzähligen Opfern und beispiellosen Schäden in Deutschland und Belgien verdeutlichen die Notwendigkeit, sich auf den Klimawandel vorzubereiten...

Allianz tritt der neu gegründeten Net-Zero Insurance Alliance bei

Die Allianz Gruppe hat sich mit sieben anderen führenden Versicherern zusammengeschlossen, um die von den Vereinten Nationen einberufene Net-Zero Insurance Alliance (NZIA) zu gründen. Das erste Netto-Null Netzwerk seiner Art für das Underwriting-Geschäft wurde gestern am Rande des G20-Gipfels ins Leben gerufen und unterstreicht die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen führenden Regierungen und Unternehmen, um die Risiken des Klimawandels zu mindern.

AllianzGI verschärft Ausschlusspolitik durch Kohle-Restriktionen

Allianz Global Investors (AllianzGI) führt eine globale Ausschlusspolitik ein, die eine dezidierte Kohlepolitik beinhaltet. Die neue Ausschlusspolitik unterstreicht das Engagement AllianzGIs im Kampf gegen den Klimawandel, indem sie Desinvestitionen im Zusammenhang mit der größten Einzelquelle für CO2-Emissionen – Kohle – vorsieht.