Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

B3i-Mitglieder gründen Blockchain-Startup

Die Blockchain Insurance Industry Initiative (B3i) freut sich, die Gründung der B3i Services AG in Zürich, Schweiz, bekanntzugeben. Hinter diesem Unternehmen stehen die Gründer von B3i. Bis jetzt war B3i eine Kooperation von 15 globalen Versicherern und Rückversicherern. Diese kamen Ende 2016 zusammen, um das Potenzial von Blockchain in der Branche zu untersuchen und zu prüfen.

Zweck der B3i Services AG ist es, Versicherungslösungen auf einer Blockchain-Plattform anzubieten, welche die Effizienz entlang der Wertschöpfungskette der Rück-/Versicherungswirtschaft deutlich erhöht – in einigen Fällen um bis zu 30%. Diese innovativen Lösungen kommen dank der höheren Geschwindigkeit, Transparenz, Qualität und Sicherheit sowie der geringeren Kosten sowohl den Versicherungsgesellschaften als auch den Kunden zugute.

B3i hat Mitte 2017 sein erstes Produkt erfolgreich fertiggestellt; ein Blockchain-Prototyp für «Property Cat XoL»-Rückversicherungsverträge. Im Oktober 2017 hat eine Gruppe von 38 Versicherern, Maklern und Rückversicherern dessen Funktionalität und Widerstandsfähigkeit getestet. Der Prototyp zeigte, dass es möglich wäre, Transaktionen schneller, effizienter und sicherer als mit bestehenden Methoden durchzuführen. Die ersten Live-Transaktionen auf der Plattform sind bis Ende 2018 zu erwarten. Gleichzeitig werden mehrere weitere Produkte entwickelt.

Die Gründung der B3i Services AG stellt für die Mitglieder der B3i einen bedeutenden Meilenstein dar. Als eine unabhängige Gesellschaft mit eigenem Kapital und eigenen geistigen Eigentumsrechten (IP) kann die B3i Services AG die Entwicklung, das Testen und die Vermarktung der Blockchain-Lösungen selbstständig umsetzen.

Die Gründung der B3i Services AG ist der Startpunkt für die nächste Phase der Initiative. Das Unternehmen möchte sich von einem breiten Spektrum an Teilnehmern der Versicherungswirtschaft in den kommenden Monaten weitere Mittel beschaffen. Ziel ist es, ein Ökosystem von Produkten und Dienstleistungen zu schaffen, das «vom Markt für den Markt» entwickelt wird. In den kommenden Wochen werden weitere Informationen zu den Anlagemöglichkeiten bekanntgegeben.

Gerhard Lohmann, CFO of Reinsurance, Swiss Re, wurde als Präsident des Unternehmens ernannt. Er sagte:

«Der Übergang von einem Konsortium zu einem unabhängigen Unternehmen ist für B3i ein konkreter Schritt nach vorne, um das enorme Potenzial von Blockchain für die Versicherungswirtschaft zu nutzen. Ich freue mich persönlich sehr, dass ich an dieser Innovation an vorderster Front beteiligt bin. Sie besitzt das Potenzial, die Branche zu verwandeln und dazu beizutragen, dass Versicherungen für derzeit benachteiligte oder unterprivilegierte Marktsegmente erschwinglicher, leichter zugänglich und attraktiver werden.»

Alle Mitglieder der Geschäftsleitung der B3i Services AG hatten bisher wichtige Rollen als Leiter von Workstreams der B3i-Initiative inne. Außerdem verfügen sie über umfassende und sich ergänzende Erfahrungen und waren allesamt in leitenden Positionen in wichtigen globalen Versicherungskonzernen tätig. Das Team bietet B3i Kontinuität und ein solides Fundament, auf das es bauen kann, um das Unternehmen voranzubringen. Die Geschäftsleitung besteht aus Paul Meeusen, Fei Zhang, Sylvain De Crom, Markus Tradt und Ken Marke.

Die Gründung des neuen Unternehmens manifestiert den Erfolg der B3i-Initiative und trägt zur Realisierung des großen Potenzials von Blockchain und somit zur positiven Veränderung der Branche auch zum Wohle des Kunden.

Die B3i Services AG ist ein Startup, das gegründet wurde, um das Potenzial der Nutzung von «Distributed Ledger»-Technologien in der Rück-/Versicherungswirtschaft zum Vorteil aller Anspruchsgruppen entlang der Wertschöpfungskette zu erforschen. Das Unternehmen wurde am 23. März 2018 von den folgenden Gründungsaktionären gegründet:

Achmea, AEGON, Ageas, Allianz, Generali, Hannover Rück, Liberty Mutual, Munich Re, SCOR, Swiss Re, Tokio Marine, XL Catlin und Zurich Insurance Group.



Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 88 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 650 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager Allianz Global Investors und PIMCO mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2017 erwirtschafteten über 140.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 126 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Diese Medienmitteilung wurde ursprünglich auf https://b3i.tech veröffentlicht.

Gregor Wills
Allianz SE
Tel.: +49 89 3800 61313

E-Mail senden

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

13.10.2021

Das Klima ändert sich. Warum nicht auch die Staatsfonds?

mehr dazu

05.10.2021

AllianzGI tritt der One Planet Asset Managers Initiative bei

mehr dazu

01.10.2021

Allianz schließt Übernahme von Aviva Italia S.p.A. ab

mehr dazu