PresseNewsEngagementSponsoring: Allianz wird offizieller Partner der Formel E

Urbane Mobilität der Zukunft

Allianz wird offizieller Partner der Formel E

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

• Allianz wird in nachhaltigem Motorsport mit rein elektrischer Rennserie aktiv
• Fans können die neuesten Technologien in der Allianz Explorer Zone selbst testen
• Partnerschaft sieht auch ‚Roborace‘ vor, die weltweit erste Rennserie autonomer Elektrofahrzeuge auf Straßenkursen der Formel E

 

Allianz SE
London/München, 27.02.2017

Allianz-FormulaE

Die FIA Formula E Championship, die weltweit erste Rennserie vollelektrischer Einsitzer, und der weltweit führende Versicherer Allianz sind stolz, ihre künftige Partnerschaft bekanntgeben zu können.

Der Gründer und CEO der Formel E, Alejandro Agag, sagte: „Wir freuen uns, die Allianz in der Formel E-Familie willkommen heißen zu dürfen und ihre Begeisterung für den Motorsport nun auch in der ersten vollelektrischen einsitzigen Rennserie der Welt zu erleben. Die Allianz und die Formel E haben eines gemeinsam: Sie fühlen sich mit ihren Marken im selben Maße der Innovation und Inspiration verpflichtet – grundlegende Werte, die die Basis unserer Partnerschaft bilden. In Zusammenarbeit mit der Allianz möchten wir der weltweit wachsenden Fangemeinde unsere Leidenschaft für den Rennsport und für Innovationen näherbringen.“

Allianz-FormulaE2

Die Allianz beteiligt sich allerdings nicht nur als offizieller Partner an der rein elektrischen Rennserie, sondern ist auch Ausrichter des frisch getauften Allianz eVillage, in dem Fans während jedes ePrix-Events voll und ganz in ein interaktives Erlebnis eintauchen können.

Das Allianz eVillage möchte die Grenzen des traditionellen Motorsports durchbrechen: Fans können daher auf Riesen-Bildschirmen die Action beim ePrix live mitverfolgen und ihre Lieblingsfahrer bei Autogrammstunden kennenlernen. An Simulatoren nehmen sie selbst das Steuer in die Hand und treten gegen die Formel E-Fahrer an. Und sie haben die Möglichkeit, die puren Emotionen auf dem Siegerpodest mitzuerleben.

Allianz-FormulaE4

Jean-Marc Pailhol (links), Head of Group Market Management and Distribution bei der Allianz SE und Alejandro Agag (rechts), der Gründer und CEO der Formel E

„Wir glauben, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um sich an der Entwicklung neuer Ökosysteme zu beteiligen, die die Zukunft urbaner Mobilität auf nachhaltige Weise prägen werden“, erklärte Jean-Marc Pailhol, Head of Group Market Management and Distribution bei der Allianz SE. „Da bietet es sich natürlich an, sich mit der Formel E zusammenzutun. Das sorgt in den Metropolen rund um den Globus nicht nur für Gesprächsstoff, sondern auch für die Spannung, die vollständig elektrische Rennen mit sich bringen. Wir freuen uns besonders darüber, die Explorer Zone im Allianz eVillage zu präsentieren. Dort können Besucher mit der neuesten digitalen Technologie wie 3D-Druck, Drohnen und Virtual Reality experimentieren.“

Die Formel E teilt viele der Grundwerte der Allianz wie Integrität, Widerstandsfähigkeit und Kompetenz. Mit der Förderung der Formel E hält die Allianz auch ihr Markenversprechen, ihren Kunden die Sicherheit zu bieten, Wagnisse eingehen zu können, und ihnen den nötigen Mut zu geben, um sowohl im Privaten als auch im Geschäftsleben voranzukommen.

Im Rahmen der Partnerschaft wurde vereinbart, dass die Allianz Marke auf einem Showfahrzeug der Formel E zu sehen sein wird. Darüber hinaus erscheint das Allianz-Logo beim ‚Roborace‘, der weltweit ersten Rennserie autonomer Elektrofahrzeuge auf Straßenkursen der Formel E. Dazu hat Daniel Simon, ein Designer futuristischer Automobilkonzepte, ein entsprechendes Branding für das Robocar kreiert.

„E-Mobility und autonomes Fahren werden das Mobilitäts-Ökosystem grundlegend verändern“, sagte Claudius Leibfritz, CEO der Allianz Global Automotive. „Die Partnerschaft mit der Formel E passt gut zu unserer Ambition, der führende Partner der Automobil- und Mobilitätsbranche für innovative Versicherungs- und Service-Lösungen zu sein.“

Der nächste ePrix wird am 1. April in Mexico City stattfinden. Tickets für die noch ausstehenden Rennen der Saison 2016/17 der FIA-Formel-E-Meisterschaft erhalten Sie unter: http://info.fiaformulae.com

Über die Allianz

Die Allianz Gruppe ist für über 86 Millionen Privat- und Geschäftskunden in mehr als 70 Ländern tätig. Sie ist damit einer der weltweit größten Versicherer und Vermögensverwalter. Im Jahr 2016 erwirtschafteten über 140.000 Mitarbeiter weltweit einen Gesamtumsatz von 122,4 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 10,8 Milliarden Euro. Die Allianz Gruppe verwaltete einen Anlagebestand von 653 Milliarden EUR. Darüber hinaus kümmerten sich unsere Vermögensverwalter Allianz GI und PIMCO um Assets Dritter in Höhe von über 1,3 Billionen EUR. Kunden der Allianz profitieren von einem umfangreichen Angebot an privaten und gewerblichen Versicherungsleistungen, die von der Sach- und Krankenversicherung über Assistance Services bis hin zur Kreditversicherung und globalen Unternehmensversicherung reichen. Als Investor ist die Allianz in einer Vielzahl von Sektoren tätig, einschließlich im Aktien- und Anleihengeschäft, in der Infrastruktur, in Immobilien sowie im Bereich der erneuerbaren Energien. Die Strategien der langfristigen Wertschöpfung in der Gruppe maximieren die risikoadäquaten Erträge.

Über die FIA Formula E Championship

Die FIA Formula E Championship ist die weltweit erste Rennserie für rein elektrische Einsitzer, bei der die Rennen auf den Straßen einiger der legendärsten Städte der Welt ausgetragen werden, darunter auch Hongkong, Marrakesch, Buenos Aires, Monaco, Paris, New York und Montreal. Die Meisterschaft ist Zeugnis einer Vision für die Zukunft der Autoindustrie und dient als Plattform, um der Öffentlichkeit die neuesten Innovationen in der Elektro-Fahrzeugtechnologie und in alternativen Energielösungen präsentieren zu können. In den kommenden Saisons werden die Hersteller durch zusätzliche Lockerungen bei den Regulierungen ihren Fokus auf die Entwicklung von Motor- und Batteriekomponenten legen können, die letztlich auch bei Elektrofahrzeugen für den Alltag Anwendung finden werden.

In der FIA-Formel-E-Meisterschaft 2016/17 wetteifern 10 Teams mit 20 Fahrern in heiß umkämpften Rennen in 10 Städten auf 5 Kontinenten um den Formel E-Titel. Der Startschuss für die Formel E fiel im September 2014 im Olympiapark von Peking. Die dritte Saison der E-Rennserie startete am 9. Oktober in Hongkong; das Saisonfinale bildet ein Zwei-Tage-Rennen am 29. und 30. Juli in Montreal.

Folgen Sie der Formel E:

Twitter: www.twitter.com/FIAformulaE (@FIAformulaE)
Facebook: www.facebook.com/fiaformulae
YouTube: www.youtube.com/user/FIAFormulaE

Instagram: www.instagram.com/fiaformulae
Snapchat: FIAFormulaE

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen wie immer unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen nachstehend zur Verfügung gestellt wird.

  Pressekontakt

Bettina Sattler
Allianz SE
Tel. +49.89.3800-16048
E-Mail senden

Sam Mallinson
Formula E
Tel. +44.7745.199-490
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Das Leben von Geflüchteten

Allianz-Allianz treibt den Wandel zur kohlenstoffarmen Wirtschaft mit ambitioniertem Klimaschutzpaket voran
24.05.2018 | Allianz SE

Jenseits der Schlagzeilen und Debatten verbergen sich hinter dem Etikett „Flüchtling" viele unbekannte Geschichten einzelner Menschen. Wir stellen drei Sozialunternehmen vor, die den Betroffenen in ihrer schwierigen Situation helfen. 

Mehr dazu...

Allianz startet mit Ergebnissen des ersten Quartals gut ins Jahr 2018 und ist auf Kurs, ihre Ziele zu erreichen

Allianz-Allianz startet mit Ergebnissen des ersten Quartals gut ins Jahr 2018 und ist auf Kurs, ihre Ziele zu erreichen
15.05.2018 | Allianz SE

Die Allianz Gruppe ist mit einem Anstieg des auf Anteilseigner entfallenden Quartalsüberschusses um 6,8 Prozent gut in das Jahr 2018 gestartet. Das interne Umsatzwachstum, bereinigt um Währungs- und Konsolidierungseffekte, betrug mit positiven Beiträgen von allen Geschäftsbereichen 4,9 Prozent. 

Mehr dazu...

Der Schlüssel zum Virtuellen Fahrzeugschlüssel

Allianz-Künstliche Intelligenz könnte die Versicherungsbranche revolutionieren
09.05.2018 | Allianz SE

In nicht allzu ferner Zukunft wird man Autos per Handy-App aufsperren können. Mit diesem Komfort gehen allerdings auch Herausforderungen an die Sicherheit dieses Virtuellen Schlüssels einher. Bedeutet der Verlust des Handys dann gleichzeitig den Verlust des Autos?

Mehr dazu...
Mehr dazu...