PresseNewsEngagementSponsoring: Auf die Plätze – fertig – los! Brasilien startet in die Olympischen Spiele

Auf die Plätze – fertig – los! Brasilien startet in die Olympischen Spiele

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

So hat sich Rio de Janeiro auf die Olympischen und Paralympischen Spiele vorbereitet.

 

Allianz SE
München, 04.08.2016

Allianz-Auf die Plätze – fertig – los! Brasilien startet in die Olympischen Spiele

Mehr als 10.000 Athleten treten nun in den ersten Olympischen Spielen Südamerikas gegeneinander an. Der Kampf um die olympischen Medaillen wird an 32 Standorten in Rio de Janeiro sowie in fünf weiteren Gastgeberstädten ausgetragen: Belo Horizonte, Brasília, Manaus, Salvador und São Paulo.
 
Jede Menge grundlegende Vorarbeiten waren nötig, damit die Spiele Anfang August eröffnet werden konnten. "Seit den Vorbereitungen für die Panamerikanischen Spiele 2007 hat Rio de Janeiro tiefgreifende Veränderungen der Infrastruktur unternommen", erklärt Angelo Colombo, CEO von AGCS Südamerika. Um die Spiele ausrichten zu können, musste Brasilien mehrere Infrastrukturprojekte finanzieren. So wurde zum Beispiel das Verkehrssystem verbessert und die Hafenregion aufpoliert. Die Sportstätten sowie das Olympische Dorf mussten gebaut bzw. renoviert werden. Darüber hinaus wurde in verschiedene Sozial- und Umweltprojekte investiert.
 
"2009 nach der Ernennung zum offiziellen Austräger der Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 hat Rio eine enorme städtebauliche und gesellschaftliche Umgestaltung erlebt. Seit diesem Zeitpunkt sind mehrere Infrastrukturprojekte ins Leben gerufen worden. Diese haben zahlreiche neue Bereiche für den lokalen Versicherungs- und Rückversicherungsmarkt eröffnet", erläutert Colombo. "Der Schwerpunkt lag dabei auf der urbanen Mobilität, und das wird meiner Ansicht nach auch die größte bleibende Auswirkung der Olympischen Spiele auf die Stadt sein. Rio hat mit neuen Autobahnen und neuen U-Bahn-Linien die Verkehrsinfrastruktur weiterentwickelt; davon profitieren die Bürger direkt in ihrem Alltag."
 
Die AGCS ist einer der Rückversicherer von mehreren Infrastrukturprojekten, die anlässlich der Olympischen Spiele angestoßen wurden. Dazu gehört eine der U-Bahn-Linien in Rio, einige olympische Stätten und ein Schnellbussystem. Nach Angaben von "Business Insurance" wurden für die Olympischen Spiele 2016 ca. eine Milliarde USD für die Versicherung von potentiellen Risiken generiert.

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

  Mehr auf allianz.com

10 Ideen für ein stärkeres Europa

Allianz-Neue Impulse für Europa
22.02.2018 | Allianz SE

Die letzten zehn Jahre waren für die Europäische Union alles andere als einfach. Doch den beiden größten EU Länder, Frankreich und Deutschland, können zusammen dazu beitragen, den Wirtschaftsraum zu stärken. Allianz Research nennt zehn Ideen, wie das funktionieren könnte. 

Mehr dazu...

Jahres- und Quartalsmitteilung 2017

Allianz-Jahres- und Quartalsmitteilung 2017
16.02.2018 | Allianz SE

Die Allianz Gruppe hat sich im Gesamtjahr 2017 sehr gut entwickelt. Das starke Ergebnis ist weitgehend auf höhere Ergebnisse aus dem Asset Management- und dem Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft zurückzuführen. 

Mehr dazu...

Soziale Start-ups: Die Revolutionäre

Allianz-Soziale Start-ups
14.02.2017 | Allianz SE

Zehn soziale Start-ups wurden in die engere Auswahl genommen, um Mentoring zu erhalten sowie eine Förderung zum Ausbau ihres Geschäfts zu gewinnen. Wer sind sie und wie bewirken sie etwas in unserer Gesellschaft? 

Mehr dazu...
Mehr dazu...