PresseNewsEngagementSponsoring: Allianz wird Partner zeitgenössischer Kunst des Museum of Modern Art (MoMA)

Allianz wird Partner zeitgenössischer Kunst des Museum of Modern Art (MoMA)

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media
  • Allianz ist Hauptsponsor von Ausstellungen zeitgenössischer Kunst im Museum of Modern Art

  • Die Partnerschaft erweitert das Allianz Sponsoring Portfolio im Bereich Kunst und Kultur

  • Mit der Partnerschaft verleiht Allianz ihrer Überzeugung Ausdruck, dass es wichtig ist, Mut zu haben und Chancen zu ergreifen

 

Allianz SE
München, 06.06.2016

Allianz-“Lovers“ von  Teiji Furuhashi  wird von Juni 2016 bis Februar 2017 zu sehen sein. © 2016 Dumb Type

“Lovers“ von Teiji Furuhashi wird von Juni 2016 bis Februar 2017 zu sehen sein. © 2016 Dumb Type

Allianz ist neuer Hauptsponsor von Ausstellungen zeitgenössischer Kunst im Museum of Modern Art und erweitert damit sein bestehendes Kunst und Kultur Sponsoring Portfolio.
 
„Das Museum of Modern Art ist ein starker Partner, der für unsere Überzeugung steht, dass es ohne Risikobereitschaft und ohne sich auf unbekanntes Terrain zu wagen, keinen Fortschritt gibt,” so Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz SE. “Wir freuen uns, diese Idee dadurch greifbar zu machen, dass wir das Werk zeitgenössischer Künstler, die den Mut haben, Erwartungen und Konventionen herauszufordern, feiern und unterstützen.“
 
Das 1929 als Ausbildungsstätte gegründete MoMA hat sich dem Auftrag verschrieben, das führende Museum der Welt für moderne und zeitgenössische Kunst zu sein und heißt jährlich Millionen von Besuchern willkommen.
 
“Wir freuen uns, mit Allianz einen neuen Sponsor gewonnen zu haben und schätzen dessen Interesse an zeitgenössischer Kunst“, teilte Glenn Lowry, Direktor des Museum of Modern Art mit. „Es gehört zur Tradition des Museums, Konversationen zwischen Vergangenheit und Gegenwart anzuregen, zwischen Etabliertem und Experimentellem, wie es die meisten zeitgenössischen Beiträge veranschaulichen.“
 
Zeitgenössische Künstler wagen es laufend, die Grenzen, in denen Kunst geschaffen wird, zu erweitern. Das Engagement für zeitgenössische Kunst unterstreicht, dass die Allianz ihre Kunden ermutigen will den nächsten Schritt zu gehen, oder neue Chancen zu ergreifen.
 
Im Rahmen der Partnerschaft ist Allianz Hauptsponsor von mehreren zeitgenössischen Ausstellungen im MoMA. Die Werke werden von Juni 2016 bis Februar 2017 zu sehen sein, darunter Nan Goldins „The Ballad of Sexual Dependency“ (1979-2004), Teiji Furuhashis „Lovers“ (1994) und Tony Ourslers „Imponderable“ (2015–16). Zusätzlich ist Bouchra Khalilis „The Mapping Journey Project“ (2008–11) bis Oktober 2016, Teil der Partnerschaft.

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

  Kontakt für Presse

Bettina Sattler
Allianz SE
Tel. +49.89.3800-16048
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Das Leben von Geflüchteten

Allianz-Allianz treibt den Wandel zur kohlenstoffarmen Wirtschaft mit ambitioniertem Klimaschutzpaket voran
24.05.2018 | Allianz SE

Jenseits der Schlagzeilen und Debatten verbergen sich hinter dem Etikett „Flüchtling" viele unbekannte Geschichten einzelner Menschen. Wir stellen drei Sozialunternehmen vor, die den Betroffenen in ihrer schwierigen Situation helfen. 

Mehr dazu...

Allianz startet mit Ergebnissen des ersten Quartals gut ins Jahr 2018 und ist auf Kurs, ihre Ziele zu erreichen

Allianz-Allianz startet mit Ergebnissen des ersten Quartals gut ins Jahr 2018 und ist auf Kurs, ihre Ziele zu erreichen
15.05.2018 | Allianz SE

Die Allianz Gruppe ist mit einem Anstieg des auf Anteilseigner entfallenden Quartalsüberschusses um 6,8 Prozent gut in das Jahr 2018 gestartet. Das interne Umsatzwachstum, bereinigt um Währungs- und Konsolidierungseffekte, betrug mit positiven Beiträgen von allen Geschäftsbereichen 4,9 Prozent. 

Mehr dazu...

Der Schlüssel zum Virtuellen Fahrzeugschlüssel

Allianz-Künstliche Intelligenz könnte die Versicherungsbranche revolutionieren
09.05.2018 | Allianz SE

In nicht allzu ferner Zukunft wird man Autos per Handy-App aufsperren können. Mit diesem Komfort gehen allerdings auch Herausforderungen an die Sicherheit dieses Virtuellen Schlüssels einher. Bedeutet der Verlust des Handys dann gleichzeitig den Verlust des Autos?

Mehr dazu...
Mehr dazu...