Allianz Future Generations Award 2019: Denkanstöße

 

Downloads

Mehr dazu

Die Begriffe „gesündeste Ernährung der Welt“ und „Mittelmeerdiät“ sind unter den am häufigsten in Google eingegebenen Suchwörtern. Mediterrane Ernährung ist für viele gleichbedeutend mit Gesundheit und einem langen Leben. Tatsächlich hat die griechische Insel Ikaria Schlagzeilen gemacht, weil sie einer der Orte mit der höchsten Lebenserwartung der Welt ist - ein Drittel der Bevölkerung wird dort über 90 Jahre alt.

Umso schwerer fällt es zu glauben, dass die griechische Bevölkerung mit Mangelernährung zu kämpfen hat – ausgerechnet in dem Mittelmeerland, in dem einige der gesündesten Lebensmittel produziert werden. Doch tatsächlich ist dies die harte Realität; hohe Jugendarbeitslosigkeit bringt häufig Unterernährung mit sich. 

Auch Melina Taprantzi fand diese Situation absurd und beschloss, daran etwas zu ändern. Sie gründete ein Unternehmen, das zum einen kleine landwirtschaftliche Betriebe in Griechenland unterstützt und zum zweiten unterprivilegierte griechische Jugendliche für Jobs in der Landwirtschaft qualifiziert. 
Wise Greece, Gewinner des Allianz Future Generations Award 2019, vertreibt hochwertige griechische Produkte ins In- und Ausland und nutzt seine Gewinne, um die Landwirte weiter zu unterstützen. Darüber hinaus vermittelt die neu gegründete Wise Greece Academy jungen Griechen Kenntnisse rund um die Themen Nahrung und und Landwirtschaft und befähigt sie so, ihre Zukunft zu gestalten. "Sie verbessern ihre Berufsaussichten und die Agrarwirtschaft des Landes wächst", sagt die 35-jährige Melina.

In einem harten Wettbewerb setzte sich Wise Greece in diesem Jahr gegen sieben weitere Sozialunternehmen durch und gewann  40.000 Euro Investitionsgeld. Das Geld kommt einer positiven sozialen Veränderung zu Gute. "Wir werden damit eine Online-Plattform schaffen, um Kindern auch in den entlegensten Teilen des Landes Kurse anzubieten, eine innovative Akademie für Landwirtschaft einrichten und vielleicht sogar einen Innovationswettbewerb für Lebensmittel lancieren", erläutert die Sozialunternehmerin. "Unser Ziel ist es, im nächsten Jahr 4.500 junge Menschen zu erreichen."

 
Melina Taprantzi (li.) von Wise Greece mit dem Scheck des Allianz Future Generations Awards über 40.000 Euro

Melina Taprantzi (li.) von Wise Greece mit dem Scheck des Allianz Future Generations Awards über 40.000 Euro

 

Menschenfreundin, Philosophin und Mentorin

Melina studierte Philosophie, arbeitete aber über ein Jahrzehnt lang im Bereich Marketing und Kommunikation, bevor sie sich entschied, ihre Fähigkeiten für soziale Zwecke einzusetzen. So wurde sie Sozialunternehmerin.

Sie gründete Wise Greece im Jahr 2013. Seitdem hat das Startup über 100 kleinen Produzenten eine Online-Plattform bereitgestellt, um mehr als 2.500 Produkte in acht Ländern zu vermarkten. Die erzielten Gewinne wurden unter anderem dafür verwendet, um über 30 Tonnen Lebensmittel zu kaufen und für Suppenküchen, Kinder, Familien und ältere Menschen zu spenden. Mehr als 2.000 Kinder haben bisher davon profitiert.

Das Geschäft läuft gut. Der Umsatz wächst mit einem jährlichen Plus von 40 Prozent.

Obwohl die Landwirtschaft eine der tragenden Säulen der griechischen Wirtschaft ist, waren Melina und ihr Team entsetzt, als sie in einer Umfrage feststellten, wie gering das Interesse  bei jungen Menschen ist. Über 75 Prozent der befragten Kinder interessierten sich überhaupt nicht für Landwirtschaft, immerhin der zweitgrößte Wirtschaftszweig Griechenlands.

Die Antwort darauf ist die Wise Greece Academy.

Die Akademie richtet sich an Jugendliche aller Altersgruppen, um Talente für den Agrarsektor zu gewinnen. Workshops und Betriebsbesichtigungen begeistern Grundschüler für die Landwirtschaft, Agrar-Innovationsworkshops zeigen älteren Schülern mögliche Berufswege auf und Praxisschulungen bereiten junge Erwachsene auf eine Tätigkeit in der Lebensmittelerzeugung vor.

"Tatsächlich wollen 80 Prozent der Jugendlichen, die an unseren Workshops teilgenommen haben, anschließend im Agrar- und Ernährungssektor arbeiten. Und rund 50 Prozent unserer Teilnehmer entwickeln wirklich innovative Ideen an der Schnittstelle von Technologie und Landwirtschaft", sagt Melina.

 

Vielfach ausgezeichnet

Die Arbeit von Wise Greece ist nicht unbemerkt geblieben. Neben dem Allianz Future Generations Award hat das Startup den European Social Challenge Award 2018 gewonnen und wurde unter anderem vom Präsidenten der griechischen Republik als "Model of Excellence" ausgezeichnet.

Bei der Wettbewerbsveranstaltung für den Allianz-Preis beeindruckte Melina die Jury nicht nur durch ihre Geschäftsidee, sondern auch durch ihre Energie und Begeisterung für die Sache.

Nadja Malak, Head of Corporate Partnerships bei SOS Children's Villages Worldwide und Mitglied der Jury, begründet ihr Urteil: "Wise Greek hat ein solides Geschäftsmodell. Das Team befasst sich mit einem großen sozioökonomischen Problem in Griechenland. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt in ländlichen Gebieten bei bis zu 45 Prozent. Die Lösung ist faszinierend einfach, aber sie funktioniert!"

 

Hier stellen die Finalisten des Allianz Future Generations Award ihr Startup vor...

Wenn Sie also das nächste Mal Oliven für ein Sommerfest oder eine köstliche Marmelade als Geschenk für einen Kollegen benötigen, sind Sie bei Wise Greece genau richtig. "Sie kaufen bei uns ein griechisches Spitzenprodukt und wissen, dass mit Ihrem Geld auch jemand anders heute ein gesundes Abendessen bekommt", fasst Melina die Arbeit von Wise Greek zusammen.

Herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin und viel Glück!

 

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 92 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von rund 673 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2018 erwirtschafteten über 142.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 131 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11,5 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Pressekontakte

 

Anja Rechenberg
Allianz SE

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Disclaimer

Weitere Informationen

Reformverlangen

Was beunruhigt den durchschnittlichen Europäer? Soziale Ungleichheit ist offenbar ein wichtigeres Thema auf der Rangliste als Zuwanderung. Eine Umfrage der Allianz zeigt, dass Arbeitsplätze, Renten und Klimawandel das Thema Zuwanderung als wichtigstes Anliegen der Deutschen, Franzosen und Italiener überholt haben...

UN ruft zu Maßnahmen für nachhaltige Entwicklung auf - Allianz übernimmt Co-Vorsitz einer Investoren-Initiative

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, stellte heute die Initiative Global Investors for Sustainable Development (GISD) am Hauptsitz der Vereinten Nationen (UN) vor. Die Initiative setzt das Know-how der Finanz- und Investitionsbranche ein, um die UN Agenda für nachhaltige Entwicklung zu unterstützen.  

Allianz SE Vorstandsmandate von Jacqueline Hunt und Günther Thallinger verlängert

Der Aufsichtsrat der Allianz SE hat entschieden, die Vorstandsmandate von Jacqueline Hunt – ihrem Wunsch entsprechend – um drei Jahre bis Ende 2022 und von Günther Thallinger um fünf Jahre bis Ende 2024 zu verlängern.