Interview mit Anamika Rashtrawar

Wie würden Sie Ihren Job einem Kind beschreiben?

 

Anamika Rashtrawar: Eine interessante Frage. Als meine Kinder klein waren, hatten sie keine Vorstellung davon, was ich jeden Tag im Büro mache. Ich erklärte meinen Kindern also, dass ich an einen Ort gehe, wo ich etwas konstruieren, kreieren und eine Menge lustiger Sachen machen kann. Ich verglich es mit der Schule, wo man auch Teams hat und jedes Teammitglied eine Aufgabe zugewiesen bekommt. Und wenn alle die Aufgabe erfüllen, entwickelt man etwas, dass es so noch nie gegeben hat und ganz großartig ist.

 

In unserem Unternehmen ist es ganz ähnlich: Wir haben auch kleine Teams, wir arbeiten zusammen und unterstützen uns gegenseitig. Und dann erstellen wir das Schönste überhaupt, nämlich eine Versicherungspolice. Aber wie sollte ich meinen Kindern eine Versicherungspolice beschreiben? Ich habe es damit versucht: Wenn ihr mit euren Legosteinen ein Haus baut, dann baut ihr oft auch einen Schutzwall um das Haus. Und das tun wir auch. Wir bauen tatsächlich diesen Schutz für ein Unternehmen, Haus oder Geschäft, oder auch für die Gesundheit der Menschen, die in diesem Haus wohnen. Wenn z.B. ein Tier zubeißt oder eine Überschwemmung das Haus wegspült, dann sind wir sofort da und helfen. Dann wollten meine Kinder immer wissen, wie interessant dieser Job sein kann. Und ich sagte daraufhin immer, unser Haus im Unternehmen basiert auf Vertrauen, Beziehungen und der Zusammenarbeit unserer Teammitglieder. Das ist mein Arbeitsplatz. Ein Ort, an dem ich viel Spaß habe. Also kommt doch mal für einen Tag vorbei.

 

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten?

 

Ich liebe meine Arbeit. Was mir am besten gefällt, ist, Beziehungen aufzubauen. Was mir die größte Freude macht, wenn ich ins Büro komme? Wenn unsere Teams extrem gute Arbeit leisten, und wenn die Auftragsbücher gut gefüllt sind. Und was noch wichtiger ist: Wenn das Unternehmen an allen Fronten gute Ergebnisse erzielt, egal ob im Kundenservice, beim Shareholder Value oder in der Mitarbeiterentwicklung. Ich liebe meine Arbeit, weil alle drei Bedingungen erfüllt sind.

 

Welchen Rat würden Sie Frauen mit auf den Weg geben, die ins Top-Management möchten?

 

Bleibt immer eine Frau. Frauen haben Substanz. Sie tragen enorm zur Vielfalt am Arbeitsplatz bei. Schämt Euch daher nicht, wenn Euch mal die Tränen in den Augen stehen oder Eure Stimme vor lauter Emotionen versagt - das ist Teil Eurer Persönlichkeit. Ihr tragt etwas bei, was andere nicht beitragen können. Jeder von uns bringt bestimmte Werte mit, gewisse Überlegungen, die für das Unternehmen sehr wichtig sind. Also bleibt immer eine Frau. Ihr bringt Werte und Einsichten ein, die das Unternehmen, die uns alle, weiterbringen. Eure Empathie, Intuition, Improvisation und Innovation - all das sind Fähigkeiten, die das Unternehmen braucht. Seid nicht zu ängstlich, eine Frau zu sein. Wenn Ihr weiterhin eine Frau von Format seid, werdet ihr definitiv in Eurer Karriere vorankommen. Das ist alles, was ich Euch raten kann: Seid eine Frau, immer und zu jeder Zeit!

Anamika Rashtrawar
Anamika Rashtrawar

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:


 

Disclaimer

Flavia Genillard
Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-3142
E-Mail senden

Petra Krüll
Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-2628
E-Mail senden