Encouraging Future Generations

Um unser Engagement als Committed Corporate Citizen weiter zu verstärken, haben wir „Encouraging Future Generations“ ins Leben gerufen. Als Programm für soziale Inklusion zielt es auf bessere Trainings-, Bildungs- und Beschäftigungsperspektiven für junge Menschen weltweit ab. Um der Jugend zu helfen, bieten wir daher globale Programme an, in die unsere Mitarbeiter aktiv eingebunden werden. 

Unsere Corporate Citizenship Strategie wird durch drei wesentliche Elemente des „Encouraging Future Generations“ Programms verkörpert:

1.     Social Innovation Fund
2.     Future Generations Award
3.     Partnerschaft mit den SOS Kinderdörfern

Jedes dieser Programme trägt zu unseren Corporate Citizenship Zielen bei und bietet operativen Einheiten somit Möglichkeiten, die globale Strategie lokal umzusetzen. Als Beitrag zu SDG 8 der UN – Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum – zielt unser Programm hauptsächlich auf Bildung, Training und die Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen weltweit.

 


 

Encouraging Future Generations Programm

Unser sozialer Fußabdruck

Wesentliche Punkte unseres Ansatzes sind die Wirkungsmessung unserer Corporate Citizenship Aktivitäten und das Aufrechterhalten des Transparenzgrundsatzes.

Mit dem „Encouraging Future Generations“ Programm möchten wir im Rahmen unserer Corporate Citizenship Strategie bis 2020 20% [i]mehr Kinder und Jugendlichen erreichen.

Unser sozialer Fußabdruck wird mit dem Input-Output-Outcome-Impact Modell gemessen und fokussiert sich darauf, Kinder und Jugendliche durch Schlüsselindikatoren unserer Aktivitäten und Programme zu erreichen. Wir haben einen Plan erstellt, um unseren Einfluss bis 2020 schrittweise zu messen.

Unser Fußabdruck wird auf operativer Ebene nachvollzogen, wobei auch von unseren Partnern bereitgestellte Daten berücksichtigt werden, und im Anschluss jährlich auf Gruppenebene konsolidiert. Der Fortschritt gegenüber den definierten Kriterien wird auf Gruppenebene von unserem Corporate Responsibility Team geprüft. Das ESG Board wird regelmäßig über die Entwicklung informiert.

Wir kommunizieren unseren Einfluss und unsere Fortschritte während des jeweiligen Geschäftsjahres im jährlichen Nachhaltigkeitsbericht der Allianz Gruppe und über andere Kommunikationsmedien, wie zum Beispiel unsere Webseite und über soziale Medien. Unterstützt werden unsere Kommunikationsbemühungen auch durch andere Maßnahmen, beispielsweise durch das Ausrichten öffentlicher Veranstaltungen und Dialoge mit NGOs.

 

[i] Im Vergleich zum Jahr 2018
 

 
Nicholas Opiyo erhält Deutschen Afrika-Preis 2017
Nicholas Opiyo erhält Deutschen Afrika-Preis 2017

Nicholas Opiyo, Anwalt für Menschenrechte und Gründer von Chapter Four Uganda, erhielt den Deutschen Afrika-Preis 2017. Verliehen wurde ihm die Auszeichnung vom Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland Frank-Walter Steinmeier im Rahmen einer Veranstaltung im Berliner Allianz Forum.

Eine helfende Hand für zukünftige Generationen
Eine helfende Hand für zukünftige Generationen

Damit Start-ups mit sozialer Ausrichtung zu einer widerstandsfähigen Gesellschaft beitragen können, muss man ihnen zunächst ein wenig unter die Arme greifen. Das Allianz Programm „Encouraging Future Generations“ unterstützt daher soziale Unternehmen aus vier Ländern, die die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördern möchten.

Die Kunst des Gebens
Die Kunst des Gebens

Über 30 Teams aus verschiedenen Einheiten der Allianz nahmen an einem Wettbewerb um die Finanzierung sozialer Entwicklungsprojekte ihrer Wahl für Kinder und Jugendliche teil. Was macht die fünf Gewinner so besonders?

Allianz und Brokerslink Partnerschaft auf Erfolgskurs
Allianz und Brokerslink Partnerschaft auf Erfolgskurs

Wenige Wochen nach Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags zwischen der Allianz und dem Netzwerk unabhängiger Makler „Brokerslink“ profitieren Kunden bereits von der Partnerschaft. Kleine und mittelständische Unternehmen in 95 Ländern, die bei Brokerslink unter Vertrag sind, haben nun einen besseren Zugang zu Allianz-Produkten.

Allianz World Run
Allianz und SOS-Kinderdorf International starten „Emergency Preparedness“-Programm

Beim zweiten Allianz World Run erliefen mehr als 10.000 Allianz Mitarbeiter/innen aus 55 Ländern über einen Zeitraum von 90 Tagen eine Spendensumme von 500.000 Euro zugunsten von zehn SOS-Kinderdörfern.

Allianz holt „Digital Insurance Agenda“ Event nach München
Allianz holt „Digital Insurance Agenda“ Event nach München

München wird erstmalig Gastgeber der „Digital Insurance Agenda“ (DIA). Die Initiative ging von der Allianz aus, die unter dem Dach des neugegründeten InsurTech Hub Munich eine der treibenden Kräfte bei der Organisation war. Die DIA wird am 15. und 16. November 2017 in den Eisbach Studios München stattfinden.

Euler Hermes Rating startet neuen Rating-Service für den Mittelstand
Euler Hermes Rating startet neuen Rating-Service für den Mittelstand

Euler Hermes, der weltweit führende Kreditversicherer, hat heute über ihre Tochtergesellschaft Euler Hermes Rating den Start von TRIBRating, dem neuen Ratingservice für den Mittelstand, angekündigt.

Vorsicht Lücke!
Vorsicht Lücke!

Wenn der französische Präsident Emmanuel Macron die wirtschaftliche Entwicklung seines Landes auf eine neue Stufe heben möchte, sollte er sich auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und auf Reformen zur Verbesserung des Konjunkturklimas konzentrieren. Dieser Auffassung ist Ludovic Subran, Volkswirt bei der Allianz und ein Landsmann Macrons...

Delphine Traoré Maïdou ist CEO des Jahres in Afrika
Delphine Traoré Maïdou ist CEO des Jahres in Afrika

Im Rahmen der Africa Economy Builders Awards wurde Delphine Traoré Maïdou aufgrund ihres wichtigen Beitrags, den sie als CEO der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) Africa zur afrikanischen Wirtschaft geleistet hat, als CEO des Jahres ausgezeichnet.