Allianz Climate Risk Research Award

Research Award Kompendium

Der Allianz Climate Risk Research Award fördert Forscher, die unser Verständnis von Klima-Risiken verbessern. Das Kompendium umfasst ausgewählte Essays von Teilnehmern aus den Jahren 2017 und 2018.

 

Bewerben Sie sich jetzt

Klicken Sie hier, um sich zu bewerben. (Bewerbungen müssen vor dem 3. September eingehen)

Der Allianz Climate Risk Research Award fördert Forscher, die unser Verständnis von Klima-Risiken verbessern.  Fokus-Thema ist: „Klimabedingte Risiken: Echtzeitinformationen und neue Technologien“.

Der Preis soll Wissenschaftler fördern, die in folgenden Gebieten forschen: 

  • Verringerung des Risikos extremer Wetterereignisse, die durch den Klimawandel verstärkt werden und
  • Förderung der Widerstandsfähigkeit durch die Anwendung technologischer Lösungen

Bewerben können sich Doktoranden, die kurz vor dem Abschluss ihrer Forschungsarbeiten stehen, sowie Postdoktoranden, die kürzlich ihre Forschung abgeschlossen haben. Wir begrüßen Bewerbungen aus dem Fachgebiet der Naturwissenschaften sowie der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Die vier Finalisten erhalten ein Preisgeld und werden zur Preisverleihung in die Allianz Zentrale nach München eingeladen. Dort stellen sie ihre Forschungsergebnisse vor und nehmen an einer Diskussion mit renommierten Experten aus Industrie und Forschung teilnehmen.

Darüber hinaus werden die zehn besten Essays, die im Rahmen der Bewerbungen eingereicht wurden, von Allianz in einem Kompendium veröffentlicht.

Bewerbungsbeginn für den nächsten  Allianz Climate Risk Research Award ist für Juli 2019 geplant.

 

 

Weitere Informationen

  • Einreichungsfrist: 3. September 2019
  • Verkündung der vier Finalisten: 11. Oktober 2019
  • Awardverleihung in München: 26. November 2019

  • Innovation: Das Forschungsprojekt konzentriert sich auf einen überzeugenden Ansatz zur Bewertung der Risiken von Naturkatastrophen und darauf, wie neue Technologien dazu beitragen können, diese Risiken zu mindern und widerstandsfähige Gesellschaften zu fördern.
  • Auswirkungen: Das Forschungsprojekt kann einen Unterschied in der aktuellen Versicherungspraxis machen und/oder aktuelle Praktiken zur gesellschaftlichen Resilienz weiterentwickeln.
  • Anwendbarkeit: Das Forschungsprojekt befasst sich mit einem relevanten Problem und ist idealerweise mit einer praktischen Lösung verbunden.
  • Akademische Exzellenz: Fundierter Forschungsansatz und Methodik
 

Das Bewerbungsformular (pdf) ist zusammen mit den Unterlagen bis zum 2. September 2019 an research-award[at]allianz[dot]com zu senden (Weitere Informationen Bewerbungsformular).
Die Jury wird die vier Finalisten bekannt geben und die Zertifikate und das Preisgeld auf der Award-Veranstaltung in München überreichen.

 

  • Universitätsstudenten, die derzeit entweder einen Doktortitel oder einen Post-Doc anstreben, sowie kürzlich promovierte oder kürzlich promovierte Personen. (Abschluss / Verteidigung der Abschlussarbeit zur Erlangung des Titels sollte nicht länger als zwei Jahre vor dem Zeitpunkt der Antragstellung liegen).
  • Forschung anwendbar auf Fokus und Thema der Auszeichnung
  • Ausgefüllter Antrag für (hier herunterladen)
  • Die Begleitdokumente bestehen aus
  • Forschungszusammenfassung (Weitere Informationen im Antragsformular)
  • Ein Empfehlungsschreiben des akademischen Mentors des Kandidaten (Weitere Informationen im Bewerbungsformular)
  • Ausgefüllte und unterschriebene Erklärung (Download hier)
  • Die Allianz RE übernimmt alle Reisekosten (siehe FAQ) für die Reise der vier Finalisten zu Preisverleihung in München
  • Bereitschaft, Teil der internen und externen Kommunikation rund um den Award zu sein (z.B. Interviews)
 

Kontakt

Falls Sie Fragen zu Ihrer Bewerbung haben, senden Sie bitte eine E-Mail anresearch-award[at]allianz[dot]com

oder besuchen Sie unsere Frequently Asked Questions Seite.

Vielen Dank!

Picture: Nasa/JPL (2011)
On Oct. 23, 2011, when this image from NASA Terra spacecraft was acquired, flood waters were approaching the capital city of Bangkok as the Ayutthaya River overflowed its banks.