Nachhaltigkeit bei Eigenanlagen

Die Allianz weiß um die Verantwortung als einer der weltgrößten Investoren. Wir suchen stets nachhaltige Anlagemöglichkeiten und nutzen unser Verständnis für ESG Themen, um das Risiko in unseren Investment Portfolios zu reduzieren.
Das Framework legt unsere ESG-Kriterien und unseren Integrationsansatz offen.

7,2 Mrd

Euro investiert in erneuerbare Energien

99

90 Wind- und neun Solarparks in unserem erneuerbare Energien Portfolio

Allianz tritt zwei von den Vereinten Nationen einberufenen Initiativen zur Unterstützung einer nachhaltigen Entwicklung bei

Das Ziel ist, Investoren zusammenbringen, um am Klimawandel und den Zielen für nachhaltige Entwicklung zu arbeiten. 

Wir sind bestrebt, in allen Anlageklassen auf nachhaltige Art und Weise zu investieren. Das ist ein ehrgeiziges Ziel. Um es zu erreichen, integrieren wir die ESG (Umwelt, Sozial und Governance) -Faktoren in unsere Investitionsprozesse. Konkret bedeutet das zum Beispiel die Anwendung eines Ausschlussansatzes, intensive Recherche, Unternehmens- und Länderanalysen, Auswahl der Vermögensverwalter, Monitoring und Risikomanagement. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Berücksichtigung von ESG-Faktoren bei Kapitalanlagen kein vorübergehender Trend ist, sondern die Wirtschaft maßgeblich verändern wird.