Investor RelationsMitteilungenarchiv_2013: Allianz geht langfristige Partnerschaft mit Yapı Kredi in der Türkei ein und übernimmt Yapı Kredi Sigorta

Allianz geht langfristige Partnerschaft mit Yapı Kredi in der Türkei ein und übernimmt Yapı Kredi Sigorta

Service & Kontakt

Allianz Investor Relations

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7:30 - 19:00 Uhr.

Ansprechpartner

E-Mail senden

  • Kontakt
  • Services
  • FAQ
  • App

Exklusive Bankvertriebsvereinbarung über 15 Jahre mit der viertgrößten privaten Bank in der Türkei / Übernahme des Nicht-Leben- sowie des Leben- und Rentengeschäfts der Yapı Kredi in der Türkei / Allianz wird Nummer 1 im türkischen Versicherungsmarkt / Gesamter Nettopreis von 1.602 Millionen TRY (684 Millionen Euro)1 / Transaktion entspricht dem Allianz-Ansatz, in Wachstumsmärkten durch strategische Partnerschaften zu wachsen


München, 27.03.2013

Allianz und Yapı Kredi haben ein 15 Jahre laufendes, exklusives Vertriebsabkommen geschlossen und die Übernahme des Schaden- und Unfallversicherers Yapı Kredi Sigorta und deren Lebens- und Rentenversicherungstochter Yapı Kredi Emeklilik durch die Allianz vereinbart.

Yapı Kredi Sigorta ist der fünftgrößte Schaden- und Unfallversicherer in der Türkei, mit Beitragseinnahmen von 531 Millionen Euro 2 . Yapı Kredi Emeklilik ist die Nummer 4 im Lebensversicherungsgeschäft, mit Beitragseinnahmen von 90 Millionen Euro 2. Im Rentengeschäft liegt sie mit einem verwalteten Vermögen von 1,5 Milliarden Euro 2 an dritter Stelle. Durch den Zusammenschluss mit dem Yapı Kredi Versicherungsgeschäft wird die Allianz Türkei die Nummer 1 im Nicht-Lebensversicherungsgeschäft, die Nummer 2 im Rentengeschäft und die Nummer 3 im Lebensversicherungsgeschäft in der Türkei, einem strategisch wichtigen Markt für die Allianz, in dem die Gruppe auf eine 90-jährige Geschichte zurückblickt.

Gemäß den vereinbarten Bedingungen der Transaktion übernimmt die Allianz den 93,9-prozentigen Aktienanteil der Yapı Kredi an der Yapı Kredi Sigorta für einen Nettopreis von 684 Millionen Euro. Für den verbleibenden Aktienanteil von 6,1 Prozent an der Yapı Kredi Sigorta, der an der Istanbuler Börse notiert ist, unterbreitet die Allianz ein Pflichtangebot kurz nach Abschluss der Transaktion. Um die langfristige strategische Partnerschaft mit der Allianz zu unterstützen, behält Yapı Kredi einen 20-prozentigen Anteil an der Yapı Kredi Emeklilik, dem Lebens- und Rentenversicherer, einer Tochtergesellschaft der Yapı Kredi Sigorta.

Ein wichtiger Bestandteil des Abkommens zwischen der Allianz und der Yapı Kredi ist eine Vertriebsvereinbarung mit einer Laufzeit von 15 Jahren. Damit erhält die Allianz den exklusiven Versicherungsvertrieb über das fünftgrößte Bankfilialnetz in der Türkei mit 928 Geschäftsstellen und 6,5 Millionen Kunden.

„Die Türkei ist einer der am schnellsten wachsenden Versicherungsmärkte der Welt, mit einem robusten Konjunkturausblick und einer großen, jungen Bevölkerung von 75 Millionen Menschen”, sagte Oliver Bäte, Mitglied des Vorstands der Allianz SE. „Die Transaktion mit Yapı Kredi ist eine einmalige Gelegenheit, eine führende Position in einem der größten Wachstumsmärkte Europas einzunehmen, der auch eine wichtige Brücke zwischen Europa und dem Nahen Osten und Zentralasien bildet. Diese Transaktion passt perfekt zur Strategie der Allianz, ihre Position in Wachstumsmärkten durch ergänzende Übernahmen zu stärken."

Faik Açıkalın, Vorstandsvorsitzender von Yapı Kredi, betonte, dass der türkische Versicherungssektor in den letzten Jahren nicht zuletzt wegen der gesunden wirtschaftlichen Lage des Landes zu einem der bedeutendsten Märkte geworden ist. „Während des Verkaufsprozesses entstand ein begründetes großes Interesse von vielen starken internationalen Institutionen sowohl für Yapı Kredi Sigorta, deren Leistung sie zum Pionier im Versicherungssegment machte, als auch für Yapı Kredi Emeklilik, die durch den von ihr geschaffenen Mehrwert einen wichtigen Platz im Leben ihrer Kunden hat. Wir sind sehr froh, am Ende dieses Prozesses eine Vereinbarung mit der Allianz getroffen zu haben. Teil dieser Vereinbarung ist auch die Fortsetzung des Vertriebs von Versicherungs- und Rentenfondsprodukten an Kunden über unser weitreichendes Dienstleistungsnetz. Wir haben uns also für einen Geschäftspartner entschieden, mit dem wir weiter zusammenarbeiten, strategisch kooperieren und gemeinsam Mehrwert für unsere Kunden in diesem Sektor schaffen können”, ergänzte Açıkalın.

Aufgrund der niedrigen Versicherungsdurchdringung bietet der türkische Markt signifikantes Wachstumspotenzial. Beitragseinnahmen machen dort nur 1,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus, verglichen mit 7,9 Prozent in Westeuropa und 2,6 Prozent in Mittel- und Osteuropa. Im Zeitraum von 2007 bis 2012 betrug das jährliche Beitragswachstum im Schaden- und Unfallgeschäft durchschnittlich 12,5 Prozent, im Lebensversicherungsgeschäft 14,2 Prozent und im Rentengeschäft 35,1 Prozent. In den letzten Jahren hat sich der Vertrieb über Banken zum wichtigsten Kanal für das Lebens- und Rentengeschäft entwickelt: 2012 betrug der durch Banken generierte Beitragsanteil in der Türkei 77 Prozent.

Die Transaktion wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte 2013 abgeschlossen und unterliegt der Genehmigung der Regulierungs- und Wettbewerbsbehörden.

1 Auf Basis des durchschnittlichen Wechselkurses von 2,3425 am 25. März 2013. Endgültige Gegenleistung wird auf Basis des Wechselkurses zum Vertragsabschluss berechnet.

2 Beiträge basieren auf dem durchschnittlichen Wechselkurs von 2,3134 für 2012. Verwaltetes Vermögen basiert auf dem Wechselkurs von 2,3530 zum Jahresende 2012.

Allianz in der Türkei

Allianz ist in der Türkei ein wichtiger Marktteilnehmer durch ihre Tochtergesellschaft für Schaden-, Unfall-, und Krankenversicherung Allianz Sigorta und ihre Rentenversicherungstochter Allianz Hayat ve Emeklilik sowie lokale Niederlassungen von Allianz Global Assistance (Mondial Assistance) und Euler Hermes. Mit 1,66 Millionen Kunden und rund 630 Mitarbeitern in der Allianz-Zentrale in Instanbul (per Ende 2012), bietet die Allianz in der Türkei eine breite Palette an Produkten, ein ausgedehntes Netz an vertraglichen Dienstleistungspartnern und ausführliche Vertragsdeckung für viele Privat- und Firmenkunden.

Über Yapı Kredi

Die 1944 gegründete Yapı Kredi ist die viertgrößte Privatbank mit einer Bilanzsumme von 131,5 Milliarden TRY im Jahr 2012. Yapı Kredi verfolgt eine kundenorientierte Strategie und bedient 6,5 Millionen Kunden mit Kreditkarten, individuellen Bankleistungen, Bankgeschäften für kleine und mittelständische Betriebe, Unternehmens- und Privatkunden. Yapı Kredi wird hierbei durch ihre türkischen Produktfabriken sowie durch internationale Bankgeschäfte in den Niederlanden, Russland und Aserbaidschan unterstützt.
Dank ihrer starken Franchise, ihres großen Netzwerks und ihres Status als führende Marke, hat Yapı Kredi in wichtigen Segmenten und bei wichtigen Produkten eine führende Position. Bei Kreditkarten (Marktanteil von 19,4% am ausstehenden Volumen und 19,3% am Neugeschäft, Marktanteil von 17,2% an der Anzahl von Kreditkarten) ist die Bank Marktführer. Außerdem ist sie führend im Factoring (Nummer 1 mit einem Marktanteil von 15%), Leasing (Nummer 1 mit einem Marktanteil von 17,2%), Asset Management (Nummer 2 mit einem Marktanteil von 17,6%), bei Maklerleistungen (Nummer 2 mit einem Marktanteil von 7,0%), privaten Rentenfonds (Nummer 3 mit einem Marktanteil von 17,1%) sowie in der Lebens- und Nicht-Lebensversicherung (jeweils Nummer 4 mit einem Marktanteil von 7,7% und Nummer 5 mit einem Marktanteil von 7,2% ).
Yapı Kredi verfügt über ein großes Servicenetz mit 928 Geschäftsstellen und fast 18.000 Mitarbeitern. Kunden können auf qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen auch über alternative Vertriebskanäle zugreifen, die 80% der Bankgeschäfte ausmachen. Hierzu gehören 2.819 Geldausgabeautomaten, das innovative Internetbanking, das führende mobile Banking sowie 2 prämierte Callcenter.
Yapı Kredi erzielte 2012 einen Konzernüberschuss von 2,1 Milliarden TRY sowie eine Rendite auf den durchschnittlichen Sachanlagenwert von 17,5%. Ein Ergebnis, das durch die Ausrichtung auf Kundenorientierung und wertsteigerndes Wachstum getrieben wurde.

Über Yapı Kredi Sigorta

Yapı Kredi Sigorta ist ein führender Schaden- und Unfallversicherer mit der Top-Franchise im Krankenversicherungsgeschäft (Marktanteil 23%). Auch in anderen Sparten (einschließlich Kfz, Feuer, TV und Transport) ist sie stark positioniert. Sie verfügt über 70 Jahre Erfahrung auf dem türkischen Sachversicherungsmarkt. Im Jahr 2012 verzeichnete das Unternehmen Bruttobeitragseinnahmen in Höhe von 1.227 Millionen TRY, was verglichen mit 973 Millionen TRY im Jahr 2011 einem Anstieg um 26% entspricht.

Über Yapı Kredi Emeklilik

Yapı Kredi Emeklilik ist eine führende Lebens- und Rentenversicherungsgesellschaft mit Bruttobeitragseinnahmen im Jahr 2012 in Höhe von 212 Millionen TRY im Lebensversicherungsgeschäft und einem verwalteten Vermögen von 3,5 Milliarden TRY, was im Vergleich zum Vorjahr jeweils einem Anstieg um 20% in der Lebensversicherung (verglichen mit 176 Mil. TRY Bruttoprämien) und um 51% beim verwalteten Vermögen (verglichen mit 2,3 Milliarden.) entspricht. Die Gesellschaft wurde 1991 gegründet und ist seit 2002 als privater Rentenversicherer zugelassen.

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen hier zur Verfügung gestellt wird.

Disclaimer