Investor RelationsMitteilungenArchiv 2011: Allianz platziert Hybridanleihe

Allianz platziert Hybridanleihe

Service & Kontakt

Allianz Investor Relations

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7:30 - 19:00 Uhr.

Ansprechpartner

E-Mail senden

  • Kontakt
  • Services
  • FAQ
  • App

Die Allianz hat eine nachrangige Schuldverschreibung mit einem Volumen von 2,0 Milliarden Euro bei institutionellen Investoren platziert.


München, 02.03.2011

Die Hybridanleihe wird von der niederländischen Finanzierungstochter Allianz Finance II B.V. emittiert und von der Allianz SE garantiert. 

Die Anleihe hat eine vorgesehene Laufzeit von 30 Jahren und kann nach zehn Jahren erstmals ordentlich gekündigt werden. Bis 2021 ist die Hybridanleihe mit einem festen Kupon in Höhe von 5,75% p.a. ausgestattet, danach erhalten die Anleiheinhaber einen variablen Zinssatz. Sowohl Zinszahlungen als auch die Rückzahlung können unter bestimmten Bedingungen ausgesetzt werden.

Kein Angebot

Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen werden in den USA nicht veröffentlicht und dürfen in den USA nicht verbreitet werden. Die Mitteilung stellt kein Verkaufsangebot von Wertpapieren in den USA oder in einer anderen Jurisdiktion dar. Die Wertpapiere, auf die sich diese Mitteilung bezieht, dürfen nicht ohne Registrierung oder unter Inanspruchnahme einer Ausnahme von der Registrierungspflicht in den USA oder in einer anderen Jurisdiktion angeboten oder verkauft werden.

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen hier zur Verfügung gestellt wird.

Disclaimer