Economic ResearchPublikationenThe NewslineUSAEinzelhandelsumsätze robust

USA

Einzelhandelsumsätze robust

Service & Kontakte

Dr. Lorenz Weimann

Allianz SE
Tel. +49.69.24431-3737
Fax +49.69.24431-6791

E-Mail senden

Wir informieren Sie zeitnah über News und Termine der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns auf Twitter.

Mehr

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media


Die Einzelhandelsumsätze legten im Dezember zwar nicht mehr ganz so dynamisch zu wie in den Vormonaten. Allerdings bestätigte sich die Befürchtung nicht, dass der im Arbeits-marktbericht ausgewiesene klare Rückgang der Beschäftigung im Einzelhandel Signal einer deutlich schwächeren Konsum-dynamik sein könnte. Vielmehr zeigt sich für das Schlussquar-tal 2017 ein insgesamt kräftiges Wachstum des Privaten Ver-brauchs. Einiges spricht dafür, dass die Aussicht auf niedrigere Steuern die Konsumlaune befördert hat.

Allianz SE
München, 12.01.2018
Allianz-

Nach einem per saldo bereits kräftigen Anstieg seit September erwies sich der Zuwachs der Einzelhandelsumsätze im Dezember weiter als solide. Der An-stieg um 0,4% gegenüber dem Vormonat stand auf einer recht breiten Basis. Überdurchschnittlich kräftig entwickelte sich dabei der Absatz von Baumate-rialien. Überraschend war überdies, dass die Tankstellenumsätze trotz rück-läufiger Benzinpreise stabil blieben.

Die für die Berechnung der privaten Konsumausgaben für Waren in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen relevante Kernkomponente (ohne Tankstellen, Autohandel, Baumaterialien und Gastronomie) verzeichnete mit 0,3% zwar einen im Vergleich zu den Vormonaten klar verlangsamten Anstieg. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass die Angaben für Oktober und insbeson-dere für November deutlich nach oben revidiert wurden. Vor diesem Hinter-grund kann damit gerechnet werden, dass sich das reale Konsumwachstum im Schlussquartal 2017 auf einen Wert um 3% (Jahresrate) befestigt hat, nach 2,2% im dritten Quartal 2017.

Kontakt

Thomas Hofmann

Allianz SE
Fon +49.69.24431-4912
E-Mail senden