Der Aufschwung am Arbeitsmarkt setzt sich fort

Weiterhin steigt die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung überproportional. Nach den für September 2014 verfügbaren Daten betrug ihr Zuwachs gegenüber dem Vorjahr reichlich 500.000 oder 1,7%. Die höchsten Zuwächse bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung sind nach wie vor in einigen Dienstleistungsbranchen zu verzeichnen, aber auch der Bereich der Metall-, Elektro- und Stahlindustrie weist im Vorjahresvergleich einen Beschäftigungszuwachs von 62.000 auf. In der ganz überwiegenden Zahl der Branchen nimmt die Beschäftigung zu.

Aufgrund der positiven Entwicklung der letzten Monate gehen wir davon aus, dass Ende 2014 die Zahl der Arbeitslosen um rund 100.000 niedriger und die Zahl der Erwerbstätigen um 400.000 höher ist als Ende 2013. Das Wirtschaftswachstum von etwa 1,5% im Jahr 2014 ist damit erneut sehr beschäftigungsintensiv.

Dr. Rolf Schneider

Allianz SE
Fon +49.69.24431-5790

E-mail senden