Economic ResearchPublikationenThe NewslineDeutschlandArbeitsmarkt überrascht weiterhin positiv

Deutschland

Arbeitsmarkt überrascht weiterhin positiv

Service & Kontakte

Dr. Lorenz Weimann

Allianz SE
Tel. +49.69.24431-3737
Fax +49.69.24431-6791

E-Mail senden

Wir informieren Sie zeitnah über News und Termine der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns auf Twitter.

Mehr

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Der deutsche Arbeitsmarkt zeigt in den letzten Monaten durchweg ein positives Bild. Die Zahl der Arbeitslosen ist nunmehr im zwölften Monat in Folge saisonbereinigt gesunken. Dies ist angesichts der kräftigen Ausweitung des Arbeitsangebots infolge der Zuwanderung aus der EU und der Flüchtlingsmigration sehr bemerkenswert. Ein anhaltend starker Beschäftigungsaufschwung hat bisher eine Zunahme der Arbeitslosigkeit verhindert. Die Zahl der Erwerbstätigen im Inland ist in den letzten sechs Monaten (September 2016 bis Februar 2017) monatlich durchschnittlich um 60.000 gestiegen.


München, 31.03.2017

Erfreulich ist auch, dass sich der Beschäftigungsaufschwung vor allem in einem Zuwachs sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung ausdrückt. So ist die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten im Januar dieses Jahres um 743.000 oder 2,4% gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die Zahl der ausschließlich geringfügig Beschäftigten ist demgegenüber im Vorjahresvergleich leicht gesunken. Nach wie vor ist der Beschäftigungsaufbau in Dienstleistungsbereichen wie Pflege und Soziales, Handel und Verkehr, Gesundheitswesen, Erziehung und Unterricht besonders ausgeprägt.

Angesichts der sehr positiven Unternehmensumfragen rechnen wir mit einer weiterhin klar aufwärtsgerichteten Entwicklung am Arbeitsmarkt. Im Jahresdurchschnitt 2017 erwarten wir nun einen Zuwachs der Erwerbstätigkeit um 600.000 auf rund 44,2 Mio. Personen und einen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 140.000 auf rund 2,55 Mio. Personen.

  Kontakt

Dr. Rolf Schneider

Allianz SE
Telefon: +49 69 24431 5790

Send e-mail