Deutschland: Guter Jahresstart, verhaltener Ausblick

Der erfreuliche Jahresauftakt der deutschen Wirtschaft ist maßgeblich auf konjunkturelle Impulse aus dem Inland zurückzuführen. Allerdings haben positive Sondereffekte – darunter der recht milde Winter, Auto-Nachholkäufe und konsumstützende fiskalpolitische Maßnahmen – das Ergebnis wahrscheinlich geschönt. 

Deutschland: Starker Jahresauftakt, aber kein Befreiungsschlag

Die deutsche Wirtschaft hat nach einer kurzen Schwächephase wieder Fuß gefasst und mit einem BIP-Wachstum von saisonbereinigt 0,4% einen erfreulichen Jahresstart 2019 hingelegt. 

Euroraum: Privater Konsum stützt die Wirtschaft

Nach einer kurzen Durststrecke in der zweiten Jahreshälfte 2018 hat die Konjunktur im Euroraum im Startquartal 2019 mit einem BIP-Wachstum von 0,4% q/q wieder einen Gang höher geschaltet.

Deutschland: Kräftiges Wachstum im Startquartal 2019 zu erwarten

Die Industrieproduktion ist im März saisonbereinigt um 0,5% gegenüber dem Vormonat gestiegen. Die deutsche Industrieschwäche ist damit noch nicht überwunden, aber die Lage stabilisiert sich zumindest. 

BIP-Wachstum in der Eurozone überrascht positiv

Laut der vorläufigen BIP-Schnellschätzung für das erste Quartal 2019 wuchs die Eurozone mit +0,4% gegenüber Vorquartal stärker als erwartet.

 

Deutschland: Nahe am Wendepunkt

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist im März erstmals nach sechs Rückschlägen in Folge wieder gestiegen. 

Deutschland: Arbeitsmarkt unbeeindruckt von Beinahe-Rezession

Der deutschen Arbeitsmarkt erweist sich trotz der deutlichen Wachstumsabkühlung in der zweiten Jahreshälfte 2018 äußerst  robust.

Deutschland: Stabilisierung noch nicht in Sicht

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist im Februar erneut gesunken.

Euroraum: Schwaches erstes Quartal bestätigt

Der Einkaufsmanagerindex zeigt schwächelnde Konjunktur-erwartungen für das erste Quartal 2019.