Economic ResearchPublikationen

The MacroBriefing

Service & Kontakte

Dr. Lorenz Weimann

Allianz SE
Tel. +49.69.24431-3737
Fax +49.69.24431-6791

E-Mail senden

Wir informieren Sie zeitnah über News und Termine der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns auf Twitter.

Mehr

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Warum die Weltwirtschaft 2017 trotz aller Unsicherheiten positiv überraschen könnte

26.01.2017 | Allianz SE

Im vergangenen Jahr hat sich die globale Wirtschaft gegenüber unerwarteten Schocks recht widerstandsfähig erwiesen. Weder die Sorge um eine Abkühlung der chinesischen Wirtschaft, noch größere politische Überraschungen – darunter das Ergebnis der Brexit-Abstimmung im Juni und der Ausgang der US-Präsidentschaftswahl im November – konnten die Weltwirtschaft von ihrem moderaten Wachstumskurs abbringen.

Mehr dazu...

Jahresausblick 2017: Zuversicht trotz vieler Risiken

22.12.2016 | Allianz SE

Wahlen in Frankreich, Deutschland und den Niederlanden, Amtseinführung des designierten US-Präsidenten Donald Trump, Beginn der Brexit-Verhandlungen  – angesichts der erhöhten Unsicherheit über die politische und wirtschaftliche Entwicklung im kommenden Jahr ist eigentlich nur eines gewiss:  2017 wird ein ereignisreiches und spannendes Jahr werden.

Mehr dazu...

Amerika hat gewählt

09.11.2016 | Allianz SE

Mit Donald Trump zieht ein Präsident in das Weiße Haus ein, der aufgrund seiner häufig extremen Positionen, seiner Provokationen und seiner regelmäßigen Kehrtwendungen außergewöhnlich hohe Unwägbarkeiten und Risiken für die nächste Legislaturperiode mit sich bringt.

Mehr dazu...

Italiens Verfassungsreferendum: Die Langfristperspektive

27.10.2016 | Allianz SE

Am 4. Dezember werden die Italiener über ein Verfassungsreformpaket abstimmen, dessen wichtigstes Element die Schaffung eines parlamentarischen Einkammersystems ist.

Mehr dazu...

Abstimmung zugunsten des Austritts: Ein Schritt ins Ungewisse

24.06.2016 | Allianz SE

Dies ist kein guter Tag für Europa. Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union wird einen längeren Prozess auslösen. Die Nachwirkungen der gestrigen Abstimmung wird man nicht nur in Großbritannien, sondern in ganz Europa auf Jahre hinaus spüren.

Mehr dazu...

Brexit-Ängste bewegen die Märkte

16.06.2016 | Allianz SE

Eine Woche vor dem EU-Referendum in Großbritannien liegt das Brexit-Lager in einigen Umfragen wieder in Führung.

Mehr dazu...

Gradualle Abwertung des Yuan keine Hiobsbotschaft

21.03.2016 | Allianz SE

Die Sorge um eine weitere Abwertung der chinesischen Währung Yuan treibt die internationalen Finanzmärkte seit Wochen um. Sie würde chinesische Exporte noch wettbewerbsfähiger machen und könnte den Deflationsdruck auf den Weltmärkten verstärken.

Mehr dazu...

US-Wirtschaft verkraftet geldpolitische Wende

15.03.2016 | Allianz SE

Seit dem Sommer des vergangenen Jahres haben die Sorgen über die Stärke der weltwirtschaftlichen Erholung wieder deutlich zugenommen. Standen zunächst die aufstrebenden Volkswirtschaften, insbesondere China, im Vordergrund, so haben sich die Konjunkturängste zuletzt in Richtung USA verschoben

Mehr dazu...