Grobe Landung: 2020 wird ein schreckliches Jahr für den Luftverkehr

  • Wir gehen davon aus, dass die Gesamteinnahmen der Fluggesellschaften um 310 Mrd. USD auf 525 Mrd. USD zurückgehen werden und die Rentabilität mit einem drastischen Betriebsverlust von 60 Mrd. USD negativ wird. Obwohl die Beschränkungen nun allmählich aufgehoben werden und die Grenzen wieder geöffnet werden, erwartet wir in unserem zentralen Szenario eine schrittweise Lockerung, die weitere sechs Monate dauern und 2021 zu einer U-förmigen Erholung führen wird. Infolgedessen dürfte die Nachfrage im weltweiten Luftverkehr bis 2020 um -37% (4q/4q) zurückgehen, bevor sie 2021 und 2022 wieder um +39% bzw. +10% ansteigt.
  •  
  • Bis zu 30% der Beschäftigten in diesem Sektor sind von Entlassungen bedroht. Die Fluggesellschaften hatten keine andere Wahl, als Maßnahmen zu ergreifen, um die Geldabflüsse kurzfristig einzudämmen, einschließlich Startverbot für Flugzeuge, zeitweilige Beurlaubungen und Verschiebung der Rückerstattung von Tickets für annullierte Flüge. Trotz dieser Schritte sowie massiver staatlicher Unterstützung in Höhe von 125 Milliarden US-Dollar lassen sich zusätzliche Umstrukturierungsmaßnahmen in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 nicht vermeiden. 

Der Bericht ist nur auf Englisch verfügbar.

Kontakt

Marc Livinec
Euler Hermes