Economic Research

Publikationen

Service & Kontakte

Dr. Lorenz Weimann

Allianz SE
Tel. +49.69.24431-3737
Fax +49.69.24431-6791

E-Mail senden

Wir informieren Sie zeitnah über News und Termine der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns auf Twitter.

Mehr

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Versicherungsmärkte: 80 Prozent des Wachstums kommt aus Schwellenländern

Allianz-Versicherungsmärkte: 80 Prozent des Wachstums kommt aus Schwellenländern
26.04.2018 | Allianz SE

Nach Hochrechnungen von Allianz Research ist das globale Prämienvolumen im vergangenen Jahr auf die neue Rekordsumme von 3,66 Billionen Euro gestiegen (ohne Krankenversicherung). Gegenüber 2016 errechnet sich ein um Wechselkurseffekte bereinigter nominaler Anstieg von 3,7%. 

Mehr dazu...

Deutschland: Wirtschaft wieder mit etwas mehr Schwung

14.08.2018 |

Die deutsche Wirtschaft hat im zweiten Quartal wieder etwas an Fahrt aufgenommen. Das reale Bruttoinlandsprodukt legte im Vorquartalsvergleich saisonbereinigt um 0,5% zu, nach einem leicht nach oben revidierten Plus von 0,4% im ersten Quartal. 

Mehr dazu...

EWU: Konjunktur verliert erneut leicht an Schwung

31.07.2018 | Allianz SE

Mit den heutigen BIP-Zahlen ist eine Zwei vor dem Komma für das diesjährige Wirtschaftswachstum im Euroraum gerade noch erreichbar.

Mehr dazu...

Deutschland: Wirtschaft legt einen Gang zu

25.07.2018 |

Die anhaltende Sorge um eine Eskalation im Handelsstreit mit den USA hat im Juli nicht zu einer weiteren deutlichen Stimmungseintrübung in der deutschen Wirtschaft geführt. 

Mehr dazu...

EWU: Mäßiger Start ins 2. Halbjahr

24.07.2018 | Allianz SE

Die heutigen Stimmungsindikatoren sprechen für einen mäßigen Start der EWU-Konjunktur ins zweite Halbjahr 2018.

Mehr dazu...

Ölpreis - Blick über die Geopolitik hinaus

14.06.2018 | Allianz SE

Geopolitische Risiken (v.a. Iran und Venezuela) treiben den Ölpreis und lösen Welt-BIP, US-Dollar und Fundamentaldaten des Marktes als Haupttreiber ab.

Mehr dazu...

Deutschland: Industrie startet schwach in das zweite Quartal

08.06.2018 |

Die Industrieproduktion ist im April saisonbereinigt um 1,7% gegenüber dem Vormonat gefallen. Die Produktion liegt damit 1% unter dem Durchschnittsniveau des ersten Quartals.

Mehr dazu...

Deutschland: Widerstandsfähige europäische Konjunktur

29.05.2018 | Allianz SE

Die deutsche Wirtschaft ist schwach in das Jahr 2018 gestartet, das Wachstum hat sich im ersten Quartal dieses Jahres mit 0,3 Prozent gegenüber dem Jahresendquartal 2017 (+0,6 Prozent) halbiert. Allerdings war dies zu einem großen Teil auf Sonderfaktoren wie ein höherer Krankenstand, eine überdurchschnittliche Zahl von Streiktagen und die frühen Osterferien zurückzuführen.

Mehr dazu...

EWU: Längere Konjunkturdelle?

23.05.2018 | Allianz SE

Die heute veröffentlichten Einkaufmanagerindizes nähren Zweifel an einer nennenswerten Konjunkturbeschleunigung im zweiten Quartal.

Mehr dazu...

Deutschland: Wirtschaftswachstum vorübergehend verlangsamt

15.05.2018 |

Das Wirtschaftswachstum in Deutschland hat sich im ersten Quartal dieses Jahres, wie bereits an einer Reihe von Indikatoren erkennbar war, mit 0,3% deutlich abgeschwächt.

Mehr dazu...

Deutschland: Produktionsdaten signalisieren mäßiges Wachstum zum Jahresauftakt

08.05.2018 |

Im März verzeichnete die Produktion im Produzierenden Gewerbe ein saisonbereinigtes Plus von 1% gegenüber Februar.

Mehr dazu...

Deutschland: Wachstumsdelle ja, beginnender Abschwung nein

24.04.2018 |

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich, wenn auch auf nach wie vor recht hohem Niveau, im April weiter eingetrübt.

Mehr dazu...

EWU: Kurzes Konjunkturstottern, kein Anfang einer Talfahrt!

23.04.2018 | Allianz SE

Die heute veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes sind beruhigend, nachdem sich die jüngsten Konjunkturindikatoren für den Euroraum abgeschwächt hatten.

Mehr dazu...

Deutschland: Aufschwung setzt sich trotz Stimmungsabkühlung fort

19.04.2018 |

Die Wirtschaftsforschungsinstitute erwarten in ihrem heute veröffentlichten Frühjahrsgutachten ein Wirtschaftswachstum in Deutschland von 2,2% in diesem Jahr.

Mehr dazu...

EWU: Stabiles Preisumfeld

04.04.2018 | Allianz SE

Trotz fortschreitender Besserung am Arbeitsmarkt und mehr Lohnauftrieb sehen wir im Euroraum keine binnenwirtschaftlich bedingten Inflationsrisiken aufkeimen.

Mehr dazu...

Welthandel: Protektionismus kann den Aufschwung beenden

23.03.2018 | Allianz SE

Nachdem die erste Reaktion der Finanzmärkte auf die Ankündigungen eines US Außenzolls auf Stahl – und Aluminiumimporte vor zwei Wochen überraschend verhalten blieb, und vielfach auf die volkswirtschaftlich begrenzte Bedeutung dieser Produktgruppen verwiesen wurde, greift nun die Sorge vor einem Handelskrieg.

Mehr dazu...

Deutschland: Erste Bremsspuren des Protektionismus

22.03.2018 |

Der Geschäftsklimaindex  in der gewerblichen Wirtschaft Deutschlands – eine Kombination aus Lagebeurteilung und Erwartungen – ist im März erneut gesunken.

Mehr dazu...

Euro Monitor 2017: Konjunktureller Rückenwind, aber nachlassende Reformbereitschaft

21.03.2018 | Allianz SE

Aus konjunktureller Sicht könnte es dem Euroraum zur Zeit kaum besser gehen. Ein Ende des Aufschwungs ist nicht in Sicht, die Hochphase hat gerade erst begonnen. Das Ergebnis unseres diesjährigen Euro Monitors, mit dem wir alljährlich anhand von 20 Indikatoren den Zustand der Euro-Volkswirtschaften messen, spiegelt diese Entwicklung wider.

Mehr dazu...

Deutschland: Robuster Arbeitsmarkt

28.02.2018 |

Der kräftige Aufschwung am deutschen Arbeitsmarkt setzt sich ungebremst fort.

Mehr dazu...

Ifo-Test: Die Bäume wachsen nicht in den Himmel

22.02.2018 |

Der Geschäftsklimaindex  in der gewerblichen Wirtschaft Deutschlands – eine Kombination aus Lagebeurteilung und Erwartungen – ist im Februar deutlich gesunken.

Mehr dazu...

Das Nettozinseinkommen der Privaten Haushalte

22.02.2018 | Allianz SE

Im Sommer 2017 überraschte die EZB mit Berechnungen zum Nettozinseinkommen der Haushalte in verschiedenen Euroländern. Danach wären die Einkommenseffekte der Niedrigzinsen generell niedrig (maximal bis 2% des BIP) und in Deutschland sogar zu vernachlässigen. Ein Muster bei den Effekten – eher positiv für den (verschuldeten) „Süden“, eher negativ für den (sparsamen) „Norden“ – ließe sich auch nicht erkennen.

Mehr dazu...

EWU: Aufschwung nicht in Gefahr

21.02.2018 | Allianz SE

Entwarnung: Der Rückschlag bei den heutigen Stimmungsindikatoren ist nicht der Anfang vom Ende des gegenwärtigen wirtschaftlichen Aufschwungs.

Mehr dazu...

Deutschland: Produktion bleibt im Aufwärtstrend

07.02.2018 |

Die Produktion in der Industrie einschließlich Energie und Baugewerbe ist im Dezember 2017 gegenüber dem November saison- und arbeitstäglich bereinigt zwar um 0,6% gesunken, insgesamt ergab sich im vierten Quartal 2017 aber eine Produktionsausweitung gegenüber dem Vorquartal um 0,7%.

Mehr dazu...

Finanzmärkte: Kein Grund zur Panik

06.02.2018 | Allianz SE

Der jüngste Einbruch an den Aktienmärkten bestätigt die Erwartungen, dass das Jahr 2018, das wohl weitere Zinssteigerungen der US Notenbanken und erste Normalisierungsschritte der Geldpolitik in der Eurozone und Japan bringen wird, mit heftigen Kursausschlägen einhergehen wird.

Mehr dazu...

USA: Abschied ohne Überraschungen

01.02.2018 | Allianz SE

Der Offenmarktausschuss der Fed (FOMC) beließ den Leitzins auf seiner ersten Sitzung in diesem Jahr, die zugleich die letzte unter Leitung von Janet Yellen war, erwartungsgemäß unverändert.

Mehr dazu...

EWU: EWU-Wirtschaft mit voller Kraft voraus

30.01.2018 | Allianz SE

An der derzeitigen Konjunkturdynamik im Euroraum (neuen BIP-Daten, Stimmungsindikatoren der EU-Kommission) zeigt sich rückblickend ganz klar, dass die lockere EZB-Geldpolitik wirkt.

Mehr dazu...

Grossbriannien: Für die Wirtschaft geht es 2018 bergab

26.01.2018 | Allianz SE

Die vorläufige Wachstumsschätzung für das vierte Quartal scheint auf den ersten Blick die anhaltende Widerstandsfähigkeit der britischen Wirtschaft nach der Brexit-Abstimmung zu unterstreichen.

Mehr dazu...

Deutsche Wirtschaft startet mit sehr viel Schwung ins neue Jahr

25.01.2018 |

Zum Jahresauftakt hat sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft auf hohem Niveau noch weiter verbessert.

Mehr dazu...

EWU: Höchste Zeit für die EZB ihre Signale zu ändern

24.01.2018 | Allianz SE

Die heutigen Stimmungsindikatoren sind ein weiterer Beleg dafür, dass der „Easing bias“ der EZB nicht mehr angemessen ist.

Mehr dazu...

USA: Einzelhandelsumsätze robust

12.01.2018 | Allianz SE

Die Einzelhandelsumsätze legten im Dezember zwar nicht mehr ganz so dynamisch zu wie in den Vormonaten.

Mehr dazu...

Deutschland: Konjunkturmotor läuft weiter rund ohne zu überhitzen

11.01.2018 |

Die deutsche Wirtschaft ist 2017 mit 2,2% so stark gewachsen wie seit 2011 nicht mehr. Kalenderbereinigt waren es sogar 2,5%.

Mehr dazu...

Deutschland: Sehr positiver Jahresausklang 2017 am Arbeitsmarkt

03.01.2018 |

Der kräftige Aufschwung am deutschen Arbeitsmarkt setzte sich auch zum Jahresende 2017 fort.

Mehr dazu...

5.900.000.000.000

29.12.2017 |

Die Deutschen werden immer reicher: Zum Ende des Jahres dürfte das gesamte Geldvermögen der privaten Haushalte um mehr als 5 Prozent auf knapp EUR 5.900 Mrd.

Mehr dazu...

Private Vermögensrenditen in ausgewählten Euroländern

04.12.2017 | Allianz SE

In ihrer aktuellen Analyse „Private Vermögensrenditen in ausgewählten Euroländern“ unter-sucht die Allianz das Sparverhalten der privaten Haushalte in neun Ländern seit 2003. Von Interesse ist dabei nicht nur die Frage, wie viel die Sparer auf die hohe Kante legten, sondern vor allem welchen Beitrag Wertsteigerungen und Vermögenseinkommen – also die erzielte Rendite – zur Geldvermögensentwicklung in den Jahren vor, während und nach der Finanzkrise geleistet haben. 

Mehr dazu...

Demographische Entwicklung in Deutschland: Neue Projektionen - alte Herausforderungen

04.12.2017 |

Die aktuellen Bevölkerungsvorhersagen für Deutschland bedeuten eine Zäsur in der Einschätzung der demographischen Entwicklung: Statt eines anhaltenden Rückgangs der Einwohnerzahl Deutschlands wird nun zumindest auf mittlere Sicht ein weiterer Bevölkerungszuwachs erwartet und auch der Anstieg des Altersquotienten soll schwächer ausfallen als bislang befürchtet.

Mehr dazu...

Demographische Entwicklung in Deutschland

04.12.2017 | Allianz SE

Statistisches Bundesamt und Eurostat haben ihre Bevölkerungsvorausberechnungen für Deutschland revidiert. Sie erwarten nun für die kommenden Jahre einen weiteren Anstieg der Einwohnerzahl und der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter. Auslöser für die Neueinschätzung waren insbesondere die Rekordzuwanderung in jüngster Zeit und der Anstieg der Geburtenrate.

Mehr dazu...

EWU: Die EWU wächst und wächst

23.11.2017 | Allianz SE

Die heutigen Stimmungsindikatoren sind eine weitere positive Überraschung und sprechen für mindestens vier Jahre Wachstum über Potenzial im Euroraum.

Mehr dazu...

Euroraum: Inflationsziel wird bei weiterem Rückgang der Arbeitslosigkeit erreicht

21.11.2017 | Allianz SE

Seit 2013 bessert sich die Lage am Arbeitsmarkt im Euroraum zunehmend. Obgleich die Zahl der Erwerbstätigen 2017 das Niveau von 2008 wieder überschritten hat, ist die Arbeitslosigkeit noch immer um mehr als 3 Millionen Personen höher.

Mehr dazu...

Deutschland: Hochkonjunktur

14.11.2017 |

Das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist auch im dritten Quartal 2017 mit einem Plus von 0,8% saison- und kalenderbereinigt kräftig gewachsen.

Mehr dazu...

EZB: Flexibilität bewahren

26.10.2017 | Allianz SE

Der Beschluss der Europäischen Zentralbank, das Anleihekaufprogramm über das Jahresende 2017 hinaus bis weit in das Jahr 2018 hinein zu verlängern, sehen wir kritisch.

Mehr dazu...

Deutschland: Ifo Geschäftsklima spricht für anhaltende Hochkonjunktur

25.10.2017 |

Die ohnehin schon gute Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Oktober weiter verbessert.

Mehr dazu...

Drei Fragen zum globalen Konjunkturzyklus

18.10.2017 | Allianz SE

Wo befinden wir uns im globalen Konjunkturzyklus?

Mehr dazu...

Deutschland: Kräftige Herbstbelebung am Arbeitsmarkt

29.09.2017 |

Der Rückgang bei der Zahl der Arbeitslosen hat sich im September spürbar beschleunigt.

Mehr dazu...

EWU: Die Inflation dümpelt weiter vor sich hin - egal

29.09.2017 | Allianz SE

Auch wenn das EZB-Inflationsziel noch nicht erreicht ist, sehen wir die Rückkehr in ein gesundes Preisumfeld im Euroraum: Bei den Dienstleistungspreisen zeigt sich eine Normalisierung, beim Lohnwachstum gibt es einen leichten Auftrieb und die Inflationserwartungen der Konsumenten bleiben aufwärts gerichtet.

Mehr dazu...

Allianz Global Wealth Report 2017

27.09.2017 | Allianz SE

Die Allianz hat heute die achte Ausgabe ihres „Global Wealth Reports“ vorgestellt, der die Vermögens- und Schuldenlage der privaten Haushalte in über 50 Ländern analysiert.

Mehr dazu...

EWU: Goldener Konjunktur-Herbst

22.09.2017 | Allianz SE

Die heutigen Umfrageergebnisse belegen, dass die Konjunktur im Euroraum auch im dritten Quartal nicht an Schwung verloren hat.

Mehr dazu...

USA: Normalisierung der Bilanzsumme beginnt

21.09.2017 | Allianz SE

Die ab Oktober startende Kürzung der Notenbank-Bilanzsumme ist ein angemessener Schritt zur Normalisierung und stellt keine Überraschung für die Märkte dar.

Mehr dazu...

Starker Wandel im Automobilmarkt

14.09.2017 |

Beim weltweiten Rennen um die höchsten Automobil-Verkaufszahlen stehen China und Indien in der ‚Pole Position‘.

Mehr dazu...

Konjunkturprognose 2018

07.09.2017 | Allianz SE

Die Konjunktur in Deutschland hat in der ersten Jahreshälfte 2017 spürbar an Dynamik gewonnen. Auf Jahresrate gerechnet ergab sich im ersten Halbjahr 2017 ein Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 2,7%. Das ist das stärkste Wirtschaftswachstum seit dem ersten Halbjahr 2011.

Mehr dazu...

Deutschland: Dauerhafter wirtschaftlicher Erfolg kein Selbstläufer

07.09.2017 | Allianz SE

Am 24. September erreicht das europäische Wahljahr 2017 seinen nächsten Höhepunkt, die Bundestagswahl. Sie findet zu einem Zeitpunkt statt, in dem sich die deutsche Wirtschaft in einer ausgeprägten Hochkonjunktur befindet.

Mehr dazu...

EZB: Ein geheimes Tapering-Rezept?

06.09.2017 | Allianz SE

Die EZB muss sich in Richtung geldpolitische Normalisierung bewegen.

Mehr dazu...

Deutschland: Ifo-Geschäftsklima stagniert auf hohem Niveau

25.08.2017 |

Nachdem der ifo Geschäftsklimaindex in den vergangenen Monaten ein Rekordhoch nach dem anderen verzeichnet hat, ist er im August nur minimal gesunken.

Mehr dazu...

Deutschland: Kräftiges Wirtschaftswachstum im ersten Halbjahr 2017

15.08.2017 |

Das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist sowohl im ersten (+0,7%) als auch im zweiten Vierteljahr (+0,6%) saison- und kalenderbereinigt kräftig gewachsen

Mehr dazu...

Eine Brise Wachstums

11.08.2017 | Allianz SE

Das globale Wachstum beschleunigt sich (endlich), aber nicht alle Motoren sind synchron.

Mehr dazu...

Trumps wachstumsfreundliche Agenda: Kann sie noch kommen?

07.08.2017 | Allianz SE

Nach acht Jahren der Expansion hat die US-Wirtschaft begrenzte freie Kapazitäten.

Mehr dazu...

Deutschland: Kräftiger Produktionszuwachs im zweiten Quartal

07.08.2017 |

Die Produktion im Produzierenden Gewerbe, das die Industrie, die Energieerzeugung und das Baugewerbe umfasst, ist im Juni 2017 saison- und arbeitstäglich bereinigt zwar um 1,1%, gegenüber dem Vormonat gesunken, im zweiten Quartal 2017 ergab sich gegenüber dem ersten allerdings ein Produktionsplus von 1,8%.

Mehr dazu...

EWU: Ein positiver Konjunkturindikator nach dem anderen

01.08.2017 | Allianz SE

Mit den heutigen BIP-Zahlen ist eine Zwei vor dem Komma für das diesjährige Wirtschaftswachstum im Euroraum gut erreichbar.

Mehr dazu...

Rettet der chinesische Verbraucher die Welt?

31.07.2017 | Allianz SE

Mit fast 30% des globalen Privaten Verbrauchs stellen die USA den größten Endverbrauchermarkt dar.

Mehr dazu...

Großbritannien: Brexit bremst die Wirtschaft

26.07.2017 | Allianz SE

Das Wachstum der britischen Wirtschaft ist im zweiten Quartal erneut schwach ausgefallen.

Mehr dazu...

Deutschland: Ifo-Geschäftsklima lässt kräftiges Wachstum im zweiten Quartal erwarten

25.07.2017 |

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist anders als der leicht rückläufige Einkaufsmanagerindex im Juli erneut auf einen Rekordwert gestiegen.

Mehr dazu...

Big Bang?

20.07.2017 | Allianz SE

In den letzten Jahren haben destabilisierende politische Ereignisse spürbar zugenommen.

Mehr dazu...

EWU: Grünes Licht für EZB-Exit von der Kreditseite

18.07.2017 | Allianz SE

Die ultra-lockere Geldpolitik ist nicht nur unpassend angesichts der günstigen Konjunkturentwicklung im Euroraum, auch die heutigen Ergebnisse des Bank Lending Survey sprechen für eine Normalisierung der Geldpolitik.

Mehr dazu...

Reconnect der Politik und Märkte

14.07.2017 | Allianz SE

Krieg in der Ukraine und Syrien, steigende Spannungen um Nordkorea, hohe politische Unsicherheit im Zusammenhang mit Brexit

Mehr dazu...

Globale Versicherungsmärkte - Aktueller Stand und Ausblick bis 2027

05.07.2017 | Allianz SE

In ihrer jüngsten Studie analysieren die Ökonomen der Allianz SE die Wachstumschancen der globalen Sach- und Lebensversicherungsmärkte. Nach den mageren Jahren der Finanz- und Wirtschaftskrise können die Versicherer wieder mit mehr Zuversicht nach vorne schauen: Wuchsen die Versicherungsprämien seit dem Jahr 2008 weltweit im Durchschnitt nur mit 3,1 Prozent pro Jahr, dürfte sich das Wachstum in der nächsten Dekade auf 5,9 Prozent beschleunigen.

Mehr dazu...

Die Zinseffekte der Geldpolitik

04.07.2017 | Allianz SE

Mit fundamentalen ökonomischen Daten wie Inflation und Wirtschaftswachstum steht das Renditeniveau langfristiger Anleihen nicht mehr im Einklang. Die Abweichungen sind durch den Einfluss der Geldpolitik zu erklären..

Mehr dazu...

Umfrage in Deutschland und Frankreich

26.06.2017 | Allianz SE

Das Ergebnis der französischen Parlamentswahl, das Emmanuel Macrons Partei "La République en marche" eine klare Mehrheit bescherte, steht im Einklang mit einer von der Allianz beauftragte Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach zur Stimmung in Deutschland und Frankreich vor den jeweiligen Wahlen.

Mehr dazu...

Deutschland: Ifo-Geschäftsklima deutet auf Hochkonjunktur

26.06.2017 |

Was kaum möglich schien ist eingetreten: Das Ifo-Geschäftsklima in der Gewerblichen Wirtschaft Deutschlands, das im Mai einen Rekordwert erreicht hatte, ist im Juni erneut gestiegen. Dabei haben sich sowohl die Beurteilung der Lage als auch die Erwartungen nochmals leicht verbessert. Die Kombination einer außergewöhnlich guten Lagebeurteilung und optimistischen Geschäftserwartungen lässt den Schluss zu, dass sich die deutsche Wirtschaft mehr und mehr in Richtung Hochkonjunktur bewegt.

Mehr dazu...

EWU: Konsolidierungsziel nicht aus den Augen verlieren

13.06.2017 | Allianz SE

Günstigen Bedingungen wie den Niedrigzinsen und der guten Konjunkturentwicklung ist es zu verdanken, dass die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte im Euroraum vorankommt.

Mehr dazu...

Deutschland: Arbeitsmarkt profitiert vom beschäftigungsintensiven Wachstum

31.05.2017 | Allianz SE

Auch im Mai setzte sich die positive Entwicklung am deutschen Arbeitsmarkt fort.

Mehr dazu...

EWU: EZB-Exit in Mini-Schritten bei wenig Inflationsdruck

31.05.2017 | Allianz SE

Auch wenn die Inflationsrate sich wieder von der 2%-Marke entfernt hat und nahe des jetzigen Niveaus verharren dürfte, wird die EZB-Sitzung am kommenden Donnerstag voraussichtlich kein völliges „non-event“.

Mehr dazu...

EWU: Aufwärtsrisiken überwiegen

23.05.2017 | Allianz SE

Die Konjunktur im Euroraum festigt sich weiter.  Nach einem starken  Jahresauftakt 2017 signalisieren aktuelle Stimmungsumfragen, dass das Wachstumstempo im zweiten Quartal beibehalten wird.

Mehr dazu...

Deutschland: Beschleunigter Aufschwung

12.05.2017 |

Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Quartal 2017 mit 0,6% gegenüber dem Vorquartal saison- und arbeitstäglich bereinigt kräftig gewachsen und damit spürbar stärker als in den beiden Vorquartalen.

Mehr dazu...

EWU: Wirtschaft der Eurozone gut in Schwung

03.05.2017 | Allianz SE

Das BIP wächst weiter leicht über Potenzial, die Kapazitätsauslastung ist seit längerem überdurchschnittlich, die Besserung am Arbeitsmarkt hält an, ein zaghafter Lohnauftrieb zeichnet sich ab.

Mehr dazu...

EZB QE: Quest for exit

26.04.2017 | Allianz SE

In ihrer jüngsten Studie analysieren die Ökonomen von Allianz Research die Auswirkungen einer geldpolitischen Normalisierung auf die Zinszahlungen des Privatsektors in der Eurozone.

Mehr dazu...

EWU: PMIs sprechen für guten Start ins zweite Quartal

21.04.2017 | Allianz SE

Die heutigen Umfrageergebnisse belegen, dass die Konjunktur im Euroraum zunehmend an Schwung und Breite gewinnt.

Mehr dazu...

Deutschland: "Trump-Effekt" beschert Sparern 27 Milliarden Euro

13.04.2017 | Allianz SE

Das widrige Zinsumfeld scheint den privaten Geldvermögen auf den ersten Blick nichts anhaben zu können: Auch im letzten Jahr kletterten sie mit einem Zuwachs von 4,6% auf ein neues Rekordhoch.

Mehr dazu...

Deutschland: Arbeitsmarkt überrascht weiterhin positiv

31.03.2017 |

Der deutsche Arbeitsmarkt zeigt in den letzten Monaten durchweg ein positives Bild. Die Zahl der Arbeitslosen ist nunmehr im zwölften Monat in Folge saisonbereinigt gesunken.

Mehr dazu...

Des Brexit Zähmung

29.03.2017 | Allianz SE

Mit der Versendung des Rücktrittsantrags der britischen Regierung an den Europäischen Rat am 29. März begann die in Artikel 50 beschriebene Laufzeit für die zweijährige Verhandlungsfrist.

Mehr dazu...

Deutschland: Ifo-Geschäftsklima signalisiert kräftigen Aufschwung

27.03.2017 |

Sowohl die Beurteilung der Geschäftslage als auch die Geschäftserwartungen in der gewerblichen Wirtschaft Deutschlands haben sich im März dieses Jahres erneut verbessert.

Mehr dazu...

Euro Monitor 2016: Nachlassende Reformbereitschaft

21.03.2017 | Allianz SE

Trotz der günstigen Wirtschaftsentwicklung im Jahr 2016 konnte die EWU-Wirtschaft keine weiteren Fortschritte beim Abbau von makroökonomischen Ungleichgewichten verzeichnen.

Mehr dazu...

Über die Zuverlässigkeit von Bevölkerungsvorausschätzungen

17.03.2017 | Allianz SE

Der unerwartete Anstieg der Einwohnerzahl Deutschlands auf voraussichtlich 82,8 Millionen in Folge der Flüchtlingswelle hat eine Debatte über die Zuverlässigkeit von Bevölkerungsvorausschätzungen ausgelöst. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie rasch diese an aktuelle Entwicklungen angepasst werden sollten, da sie eine wichtige Grundlage für politische Entscheidungen sind.

Mehr dazu...

USA: Gut vorbereiteter Zinsschritt

16.03.2017 | Allianz SE

Die Leitzinserhöhung der US-Notenbank stellt keine Überraschung dar. Die Notenbanker hatten die Märkte in den vergangenen Wochen auf den „März- Schritt“ in ungewöhnlich klarer Weise vorbereitet.

Mehr dazu...

EWU: Niederlande - Trotz politischer Unsicherheit günstige wirtschaftliche Perspektive

16.03.2017 | Allianz SE

Die Wahlen in den Niederlanden haben kein grundlegend überraschendes Ergebnis gebracht: Die Regierungsbildung wird nicht einfach und danach ist mit gewisser politischer Instabilität zu rechnen.

Mehr dazu...

Deutschland: Produktion im Aufwind

08.03.2017 |

In der Industrie haben sich Produktion und Auftragseingang im Januar dieses Jahres sehr unterschiedlich entwickelt.

Mehr dazu...

EWU: Zwei vor dem Komma nur vorübergehend, doch die EZB sollte umschalten

02.03.2017 | Allianz SE

Der aktuelle Preisanstieg ist zwar durch Sondereffekte bedingt, wir sehen höhere Inflationsraten im Euroraum aber als nachhaltig an.

Mehr dazu...

Deutschland: Ifo-Test zeigt sehr robuste Geschäftslage

22.02.2017 |

Die Unternehmen in der gewerblichen Wirtschaft Deutschlands schätzen ihre aktuelle Geschäftslage immer positiver ein.

Mehr dazu...

China: Hoffnungsvoller Jahresauftakt beim Außenhandel

10.02.2017 | Allianz SE

Erstmals seit mehr als zwei Jahren verzeichneten im Januar 2017 sowohl die chinesischen Exporte als auch die Importe einen deutlichen Anstieg gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert. Das ist zwar kein Grund für Euphorie, aber doch zumindest für vorsichtigen Optimismus.

Mehr dazu...

Deutschland: Produktionsrückschlag nicht überwerten

07.02.2017 |

Der kräftige Rückgang der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Dezember um 3% gegenüber dem Vormonat kann zwar teilweise mit der Feiertagskonstellation um Weihnachten erklärt werden, führt aber dazu, dass die Erzeugung im vierten Quartal 2016 gegenüber dem dritten sogar um 0,1% gesunken ist.

Mehr dazu...

USA: Fed noch abwartend

02.02.2017 | Allianz SE

Die US-Notenbank hat erwartungsgemäß den Zielbereich für den Leitzins bei 0,50%-0,75% bestätigt und gibt weiterhin die Orientierung einer graduellen Anhebung des Leitzinsniveaus.

Mehr dazu...

EWU: Konjunktur brummt zum Jahreswechsel

31.01.2017 | Allianz SE

Unbeeindruckt von der erhöhten globalen Unsicherheit hat die EWU-Konjunktur im Schlussquartal 2016 einen Jahresendspurt hingelegt.

Mehr dazu...

Warum die Weltwirtschaft 2017 trotz aller Unsicherheiten positiv überraschen könnte

26.01.2017 | Allianz SE

Im vergangenen Jahr hat sich die globale Wirtschaft gegenüber unerwarteten Schocks recht widerstandsfähig erwiesen. Weder die Sorge um eine Abkühlung der chinesischen Wirtschaft, noch größere politische Überraschungen – darunter das Ergebnis der Brexit-Abstimmung im Juni und der Ausgang der US-Präsidentschaftswahl im November – konnten die Weltwirtschaft von ihrem moderaten Wachstumskurs abbringen.

Mehr dazu...

China: Offizielles Wachstumsziel 2017: Weniger wäre besser

20.01.2017 | Allianz SE

Die heutigen Daten zur konjunkturellen Entwicklung im vierten Quartal 2016 haben insgesamt wenig Überraschendes geboten. Spannender ist der Blick nach vorn.

Mehr dazu...

EZB: Baldige Tapering-Debatte zu erwarten

19.01.2017 | Allianz SE

Wie erwartet, war die heutige EZB-Ratssitzung ein „non-event“. Die zuletzt deutlich verbesserten Wirtschaftsdaten und die höhere Dezember-Inflation im Euroraum boten keinen Anlass, das gerade verlängertes Anleihekaufprogramm wieder zur Diskussion zu stellen.

Mehr dazu...

Deutschland: Zeichen weiterhin auf Aufschwung

12.01.2017 |

Eine kräftige Binnenkonjunktur war ökonomisch das Markenzeichen des Jahres 2016. Nur begrenzte Impulse gingen von der außenwirtschaftlichen Seite aus.

Mehr dazu...

EWU: Preisentwicklung spricht für Flexibiliät der EZB nicht nur in eine Richtung

04.01.2017 | Allianz SE

Eine höhere Inflationszahl ist noch keine Trendwende, doch die aktuellen Preisdaten (und guten Einkaufsmanagerindizes) zeigen, dass Überraschungen in jede Richtung möglich sind.

Mehr dazu...

Jahresausblick 2017: Zuversicht trotz vieler Risiken

22.12.2016 | Allianz SE

Wahlen in Frankreich, Deutschland und den Niederlanden, Amtseinführung des designierten US-Präsidenten Donald Trump, Beginn der Brexit-Verhandlungen  – angesichts der erhöhten Unsicherheit über die politische und wirtschaftliche Entwicklung im kommenden Jahr ist eigentlich nur eines gewiss:  2017 wird ein ereignisreiches und spannendes Jahr werden.

Mehr dazu...

Deutschland: Ifo-Test zeigt sehr gute Geschäftslage

19.12.2016 |

Die Geschäftslage in der gewerblichen Wirtschaft Deutschlands hat sich im Dezember erneut verbessert und das nun zum vierten Mal in Folge.

Mehr dazu...

Der ökonomische Wert der Sicherheit

12.12.2016 | Allianz SE

Der jüngste Hackerangriff auf die Telekom hat die Aufmerksamkeit auf Cyberrisiken gelenkt. Angesichts der Dimension der Schäden durch Cybervorfälle ist der Markt für Cybersicherheit noch relativ klein

Mehr dazu...

EZB: Kein Tapering in Sicht

08.12.2016 | Allianz SE

Die EZB hält die lockere Geldpolitik bei: Zwar werden die monatlichen Anleihekäufe ab April auf 60 Milliarden Euro reduziert, allerdings bis mindestens Ende 2017 beibehalten

Mehr dazu...

Italien: Reformstillstand auf unbestimmte Zeit

05.12.2016 | Allianz SE

Nach dem Scheitern der Verfassungsreform hat der italienische Premier Minister seinen Rücktritt angekündigt. Kurzfristig dürfte erhöhte politische Unsicherheit zu leichten Finanzmarktturbulenzen führen und die Wirtschaftsstimmung belasten.

Mehr dazu...
Mehr dazu...